Bad Mergentheim

Doppeltes Jubiläum in der Kurstadt Angelika Segl-Johannsen seit 20 Jahren Kurpfarrerin / 15 Jahre „Morgenweg“ / „Die Stille hat mir gutgetan“

Schweigend zieht man durch den Park

Archivartikel

Morgenstund’ hat Gold im Mund, sagt man. Seit 2004 wird das auch erlebbar beim „Morgenweg“ durch den Kurpark, einer höchst erfolgreichen ökumenischen Aktion von Kurpfarrerin Segl-Johannsen.

Bad Mergentheim. „Das gibt einem Gelassenheit für den Tag, die Hektik ist weg“, versicherte eine der Frauen, die seit 15 Jahren Morgen für Morgen dabei waren, immer in der letzten Juli-Woche von

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6074 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema