Bad Mergentheim

Bogenschießen Edelfinger wieder bei der Landesmeisterschaft erfolgreich / Nikolai Popp vierter Platz bei Blankbogen Herren

Schützen beweisen Ziel- und Treffsicherheit bei Meisterschaften

Archivartikel

Die Württembergischen Landesmeisterschaften im Bogenschießen fanden im Weiler Sportzentrum in Weil im Schönbuch statt.

Bei den Blankbogenschützen waren auch Vertreter des Schützenkreises Bad Mergentheim vertreten, denn es hatten sich die Edelfinger Bogenschützen Wolfgang Ulshöfer, Dietmar Denk, Steffen Hess, Nikolai Popp und Hans-Jürgen Hertel qualifiziert. Außerdem waren Izabela Wilczynska vom SGi Laudenbach und Steffen Bader vom SV Wachbach dabei Es wurden 60 Pfeile auf eine 40-Zentimeter-Scheibe abgegeben, die in einer Entfernung von 18 Meter steht.

In der Altersklasse Blankbogen Herren erreichte Nikolai Popp den hervorragenden vierten Platz mit einem Ring Vorsprung vor Steffen Hess. Steffen Bader belegte den zwölften Rang.

In der Blankbogenklasse Master freute sich Dietmar Denk über den guten siebten Platz.

Nur wegen eines kurzen Konzentrationsfehlers verpasste er das Siegertreppchen. Dass es im vorderen Bereich sehr eng zu ging, sieht man im geringen Unterschied zwischen Platz zwei bis Platz zehn (lediglich zehn Ringe. Wolfgang Ulshöfer kam mit nur einem Ring weniger als Denk auf den zehnten Rang.

Mit ihm waren noch zwei Schützen ringgleich, die jedoch eine höhere Anzahl von 10-ern aufweisen konnten. Hans-Jürgen Hertel, der für seinen weiteren Verein NBAV Neuenstadt startete, erreichte den 13. Platz. Izabela Wilczynska freute sich bei den Blankbogen-Damen über den 7. Platz. gd

Zum Thema