Bad Mergentheim

Moritz und Lux Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani erzählt ihre Geschichte / „33 Bogen und ein Teehaus“ ist preisgekrönter Roman

Schaurig-schöne Flucht-Geschichte

Archivartikel

Eigentlich ist die Geschichte, die Zaeri-Esfahani im Moritz und Lux zum Besten gab, bitterer Ernst. Die Meisterleistung bestand darin, ihre Zuhörer mitunter trotzdem zum Lachen zu bringen.

Bad Mergentheim. Beinahe wie ein orientalisches Märchen klingt das zunächst, wie eine Erzählung aus „Tausendundeine Nacht“, was Mehrnousch Zaeri-Esfahani berichtet. Dabei geht es in ihrem 2016

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5738 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00