Bad Mergentheim

Volkshochschule Bad Mergentheim Kostenlose Digital-Angebote sollen Zeit überbrücken helfen

Rücktrittsrecht bei Reiseausfall

Archivartikel

Bad Mergentheim.Um die durch die Pandemie bedingte Unterbrechung des Kursbetriebs zu überbrücken, bietet die Bad Mergentheimer Volkshochschule jetzt zwei Online-Programme an.

Am Mittwoch, 6. Mai, geht es von 16 bis 17 Uhr um ein aktuelles Thema: „Corona-Krise: Ihre Fragen zu Reiserücktritt und Veranstaltungsausfall.“ Der Reiserechtsexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, Oliver Buttler, erläutert grundlegende Aspekte und nimmt auch zu Teilnehmer-Fragen Stellung. Die Anmeldung erfolgt über www.vhsmgh.de. Nach der Anmeldung erhalten Interessierte etwa ein bis zwei Tage vor Veranstaltungstermin eine E-Mail mit allen weiteren Informationen.

Alles, was man benötigt, ist ein Rechner mit Internetanschluss. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die VHS ist auch eine Kooperation mit „vhs.wissen live“ eingegangen: So können hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft digital per Livestream verfolgt und anschließend im Live-Chat Fragen gestellt werden. Ebenfalls am Mittwoch, 6. Mai, findet im Rahmen dieser Kooperation von 19.30 Uhr bis 21 Uhr der Kurs „Was ist Antisemitismus? Ein Überblick über aktuelle Formen der Judenfeindschaft“ statt.

Referent ist Dr. Philipp Lenhard, der am Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur der Ludwig-Maximilians-Universität München zur jüdischen Geschichte der Neuzeit forscht.

Zum Thema