Bad Mergentheim

TSV Markelsheim, Tennis Bewegungsförderung mit und ohne Tennisschläger und Ball / Projekt mit Landessportbund und AOK

„Purzeltennis“ schult auch die Teamfähigkeit

Markelsheim.Eine tolle Aktion mit Kindergartenkindern hat die Tennisabteilung des TSV Markelsheim in Person des sportlichen Leiters Ingo Schulz über die Bühne gebracht. Bei dieser Kooperation des katholischen Kindergartens mit dem Verein, der vom Württembergischen Landessportbund beantragt, genehmigt und bezuschusst und auch von der AOK unterstützt wurde, handelt es sich um ein einmaliges Projekt im Sportkreis.

Diese Aktionen laufen jeweils sechs bis acht Wochen mit ca. 20 Kindern in der Schulturnhalle Markelsheim, die von der Grundschule zur Verfügung gestellt wird. Mit dabei ist immer eine Mitarbeiterin des Kindergartens, die das „Purzeltennis“ genannte Projekt mit viel Engagement betreut. Bemerkenswert ist, dass es schon die vierte Aktion mit den Maxi-Kindern des Kindergartens, also den Vorschulkindern, war.

Ziel des Projekts ist die Bewegungsförderung mit und ohne Tennisschläger und Ball. Viele Übungen stellen die Koordination, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Ballgefühl und die Teamfähigkeit in den Vordergrund.

Auch bei den Übungen mit Tennisschläger und Ball ist die Bewegungsförderung der Mittelpunkt, das heißt: es gibt immer eine zusätzliche Sonderaufgabe neben dem Schlagen des Balles. Die Teamfähigkeit steht dabei ganz oben auf dem Trainingsplan. Die Kinder müssen gemeinsam eine Aufgabe erfüllen und sich für ihr Team anstrengen und es auch anfeuern. Dabei ist dann viel Konzentration gefragt.

Zur Belohnung für die Kinder gab es dann nach Abschluss für alle Kids eine Medaille und eine Urkunde und die strahlenden Kinderaugen machten deutlich, wie stolz die Kleinen auf ihre große Leistung waren. rm

Zum Thema