Bad Mergentheim

TC Rot-Weiss Bad Mergentheim Bei den Clubmeisterschaften attraktiven Tennissport gezeigt / Kinder und Jugendliche waren ebenfalls aktiv

Pascal Brunner und Fritz Forler siegen doppelt

Auf der Tennisanlage des TC Rot Weiss Bad Mergentheim fanden die Clubmeisterschaften statt. Spannende Spiele wurden gezeigt.

Bad Mergentheim. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurden die Clubmeister der Jugend als auch die der Aktiven und Senioren gemeinsam an den beiden Spieltagen ermittelt. Bei durchwachsenem Herbstwetter konnten die dann recht zahlreich erschienenen Zuschauer, spannende und zum Teil auch hochklassige Begegnungen verfolgen.

Im Finale der Damen 50/65 verteidigte Hiltrud Schnaith gegen Hanne Metzger wiederholt ihren Titel aus dem vergangenem Jahr erfolgreich. Den dritten Platz errang Chris Schäferle. Marianne Retzbach und Buggi Oechsner sorgten im Damen 50 Doppel für eine Überraschung, als sie im Finale das Duo Hiltrud Schnaith/Chris Schäferle besiegten.

Clubmeister bei den Herren 60/65 wurde Fritz Forler. Er profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners Gerd Fliegener. Die beiden dritten Plätze teilten sich die Halbfinalgegner Erwin Metz und Wiktor Henzel. In einem spannenden Match standen sich im Doppel-Endspiel der Herren 60 Gerd Fliegener/Manfred Throm den Kontrahenten Fritz Forler/Kuno Schreider gegenüber. Nach einer deutlichen Führung der Partie gaben Fliegener/Throm das Match doch noch aus der Hand, sodass sich am Ende Forler/Schreider über den Sieg freuen konnten. Die beiden dritten Plätze gingen an die Doppel Theo Retzbach/Herbert Konzal und Uwe Haller/Dieter Haefele. Das Finale um den Clubmeister bei den Herren 40 entschied David Baarß gegen Holger Katzschner für sich. Er siegte nach cleverem Spiel verdient. Den dritten Rang sicherte sich Alex Markert. Das Endspiel in der Herren-Doppel-40-Konkurrenz entschieden Holger Katzschner und Alex Markert für sich. In einem am Anfang spannenden Spiel, setzten sie sich gegen das Duo Ralf Wittfeld/Christian Rotter am Ende doch deutlich durch.

Neuer Clubmeister

Pascal Brunner heißt der neue Clubmeister. Er besiegte Sebastian Wittfeld im Herren-Finale. Nachdem beide Spieler ihre Nervosität abgelegt hatten, konnte sich Brunner am Ende verdient den Titel sichern. Dritter in der Konkurrenz wurde Dominik Schnabel. In einem hochklassigen und temporeichen Herren-Doppel-Endspiel bezwangen die Einzel-Finalgegner Pascal Brunner und Sebastian Wittfeld nun gemeinsam das Doppel Michael Haller/Dominik Schnabel.

Auch die Kinder und Jugendlichen stellten ihr Können auf der Tennisanlage des TC RW Bad Mergentheim unter Beweis. Viele Kuchenspenden von Eltern und Vereinsmitgliedern und das Team um Karola Herrmann verköstigten viele Gäste und Spieler kulinarisch verköstigen.

Die Jüngsten spielten im Kleinfeld gegeneinander. In der Konkurrenz U8 gewann im Finale Ilja Solotarow gegen Liam Stockinger. Trotz der widrigen Witterungsverhältnisse hatten die Kinder - dick eingepackt - großen Spaß und konnten ihr im Training Erlerntes zeigen.

Bei den anderen Konkurrenzen gab es jeweils ein 8er-Feld, dieses wurde im Doppel-K.o.-System ausgespielt, so dass jeder Teilnehmer mindestens zwei Spiele hatte.

Bei dem Midcourt U10 konnte sich Jana Bastron gegen Elias Ruess im Finale knapp behaupten. Der Einsatz und die Qualität der Ballwechsel waren für dieses Alter auf einem beachtlichen Niveau. Dritter wurde Julian Vogel.

Im Finale des KidsCup U12 standen sich Leon Bastron und Johannes Götz gegenüber, beide zeigten technisch sauberes Tennis und konnten mit unermüdlichem Einsatz bei zahlreichen langen Ballwechseln brillieren. Leon Bastron behielt die Oberhand und konnte verdient das Match für sich entscheiden.

Das Finale der Mädchen gewann Melina Schnabel deutlich gegen Melissa Deisling. Dritte wurde Celina Friedrich vor Lara Steuerwald. Auch hier konnten sich die Zuschauer von den Fortschritten der Spielerinnen überzeugen. Bei den Ältesten im Jugendbereich – den Junioren U18 – gewann der Jüngste Teilnehmer der Konkurrenz: Yannick Leber besiegte im Finale seinen Kontrahenten Eric Kalipp klar. Dritter wurde Liath Schmitt.

Mit über 30 Teilnehmern bei den Jugendclubmeisterschaften zeigte sich der Verein äußerst zufrieden. So konnte man gemeinsam mit anderen Clubmitgliedern, Eltern und Tennisinteressierten einen rundum gelungenen Saisonabschluss verzeichnen. Der Nachwuchs des TC RW Bad Mergentheim machte deutlich, dass man in naher Zukunft sehr gut aufgestellt ist. Das Trainerteam um Michael Haller, Juri und Michael Bastron zog ein sehr positives Resümee.

Zum Thema