Bad Mergentheim

Im Gemeinderat Frust über Mobilfunkanbieter

„O2-Empfang schon länger gestört“

Bad Mergentheim.„Das geht so nicht“, meinte CDU-Stadtrat Hariolf Scherer im Gemeinderat und beklagte den seit drei Wochen gestörten O2-Empfang in Stuppach, Hachtel, Rengershausen und weiteren Stadtteilen. Die Stadt müsse sich da jetzt einschalten, so Scherer verärgert. Die Verwaltung notierte das Thema.

Die Redaktion hakte dazu gestern direkt bei Telefónica Germany nach und bekam von Pressesprecher Florian Streicher folgende Auskünfte: „An unseren beiden Mobilfunkstandorten in den Ortsteilen Wachbach und Neunkirchen kann es derzeit leider zu temporären und lokalen Einschränkungen bei der mobilen Telefonie und Datennutzung kommen, was wir sehr bedauern.

Unsere Netztechniker nehmen hier derzeit einen notwendigen Umbau der Richtfunkverbindung vor (Funkverbindung zwischen dem Mobilfunkstandort und dem nächsten zentralen Netzknotenpunkt für den Transport von Sprache und Daten). In der Regel übernehmen während solcher Maßnahmen benachbarte Standorte die Versorgung.

Unsere Netztechniker arbeiten mit höchster Priorität daran, diese komplexen Umbauarbeiten vor Ort so zügig wie möglich abzuschließen. Der Umbau ist die Grundlage dafür, dass wir unseren Kunden vor Ort künftig ein noch stabileres und vor allem deutlich leistungsfähigeres Mobilfunknetz mit neuen Technologien zur Verfügung stellen können. Die zwischenzeitlich entstandenen Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr.

Die umliegenden Mobilfunkstandorte sind von den Arbeiten und Einschränkungen nicht betroffen“, so Streicher.

Zum Thema