Bad Mergentheim

Jugendhaus „Marabu“ Tolle Stimmung zur Premiere

Neuen Raum für Bands eingeweiht

Bad Mergentheim.Zur Einweihung der neuen Musikanlage und nach Abschluss der Brandschutzmaßnahmen fand ein Konzert im Jugendhaus „Marabu“ statt. Mit von der Partie war Rapper „ich bin darwin“ sowie die Punkrocker von „Kettenreaktion“.

Etwa 60 Leute sorgten bei den fetzigen Beats und rockigen Klängen für eine tolle Stimmung und die Organisatoren vom Jugendhaus, Volker Schröder und Carsten Pauly, waren laut Pressemitteilung vollauf zufrieden.

„Wir konnten so gebührend unsere neue PA sowie die Schallschutzelemente und die Bühne einweihen, prima auch, dass dies von der Stadt nach der längeren Umbauphase so toll umgesetzt wurde“, führt Diplom-Sozialpädagoge Pauly aus und sein Kollege Volker Schröder ergänzt, dass die Zusammenarbeit mit Verwaltung und Bauhof sowie den entsprechenden Gremien der Stadt diesbezüglich „sensationell war“ und nach wie vor fünf Bands sowie ein Rapper weiterhin im Jugendhaus eine Heimat haben, denn neben den Live-Auftritten, die regelmäßig im „Marabu“ stattfinden, proben die Bands nun wieder regulär an mehreren Tagen unter der Woche sowie am Wochenende.

Wieder gut gebucht

„Das ist schon eine tolle Nummer und dürfte einmalig sein im Main-Tauber-Kreis“, so Schröder: „Vor allem, weil nach der längeren Abstinenz fast alle Bands wieder hier proben. Eine fiel weg, dafür kam eine neue hinzu und ein Rapper.“ pm

Zum Thema