Bad Mergentheim

VdK Edelfingen Mitgliederversammlung abgehalten / Ehrungen ausgesprochen

Mitgliederzahl leicht gesunken

Edelfingen.Seine Mitgliederversammlung hielt der VdK Edelfingen im Sportheim des SV Edelfingen ab.

Vorsitzender Wolfgang van Dorp wies auf die Aktivitäten des Landesverbandes hin, insbesondere auf die Kampagne zur Barrierefreiheit, über das Schwerpunktthema „Pflege macht arm“ sowie über die Möglichkeiten des Rechtsschutzes für alle Mitglieder des VdK.

Van Dorp erläuterte die Gründe für den leichten Rückgang der Mitgliederzahl auf genau 300, konnte aber auch von zehn Neuzugängen berichten.

Monika Stütz vom Kreisverband Mergentheim sprach von Ungerechtigkeiten bei der Europawahl, bei der bestimmte Menschen mit Behinderung kein Wahlrecht hätten. Auch setze sich der VdK vehement für die Grundrente ein. Ein wichtiger Punkt, der für die Mitgliedschaft beim VdK spreche, seien die Erfolge der Rechtsabteilung des Kreisverbands Mergentheims unter Federführung des Rechtsanwalts und Sozialrechtsreferenten Albrecht Zentgraf, sagte Stütz. Er habe im Jahr 2018 viel Erfolg gehabt, so sei ein Betrag von 600 000 Euro an Rückzahlungen für Mitglieder des Kreisverbandes erstritten worden.

Die Ausführungen des Schriftführers, der über die Aktivitäten des letzten Jahres berichtete, schlossen sich an.

Nach der Bekanntgabe der Zahlen durch den Kassier Alois Bartsch und der Bestätigung der Kassenprüfer wurde auf Antrag von Martin Balz die Entlastung des Vorstandes ohne Gegenstimme durchgeführt. Daran schlossen sich die Ehrungen an. Das Ehepaar Christine und Manfred Graf wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft im VdK mit dem goldenen Treueabzeichen geehrt, für zehn Jahre Mitgliedschaft erhielten sieben Mitglieder die silberne Treuenadel. Da es keine Anträge und Wünsche gab, beendete der Vorsitzende die Versammlung. Es schloss sich der gemütliche Teil mit vielen Gesprächen bei einer zünftigen Vesper an. KaT