Bad Mergentheim

Sportkreistag Alle Redner würdigen in Edelfingen das außerordentliche Engagement von Volker Silberzahn und seiner Mannschaft

Mitgliederzahl auf 17 426 gesteigert

Archivartikel

Edelfingen.Zum 31. Mal trafen sich die Delegierten aus den 64 Vereinen des Sportkreises Mergentheim, um die letzten beiden Jahre Revue passieren zu lassen und auf die kommenden Jahre zu blicken. Die zweieinhalbstündige Veranstaltung wurde von dem Projektchor des Edelfinger Gesangvereins und zwei örtlichen Jugendgruppen musikalisch und tänzerisch aufgelockert.

In seinem Bericht betonte Vorsitzender Volker Silberzahn, dass nach der erfolgten Wiederwahl 2018 das Amt hohen persönlichen Einsatz und großes Engagement einfordere.

Der Berichtszeitraum 2018 und 2019 war von vielen Terminen der verschiedensten Bereiche und Aufgabenfelder geprägt. Gemeinsam wurde das Pensum jedoch sehr gut bewältigt.

Der Sportkreis Mergentheim steigerte seine Mitgliederzahlen auf einen neuen Gesamthöchststand von 17 426 Mitgliedern und hat somit den Topwert von 2010 übertroffen.

Besonderen Dank sprach Volker Silberzahn dem gesamten Team der Sportjugend mit ihrem Vorsitzenden Reinhold Balbach aus, die einen fantastischen Job machten und es immer wieder schafften, viele Kinder und Jugendliche zum Sport zu bewegen durch ihr vielfältiges Angebot.

Arbeit gewürdigt

Anne Köhler, Vorsitzende der WSJ (Württembergischen Sportjugend) und Vize-Präsidentin des WLSB (Württembergischen Landessportbund), würdige die Arbeit des Sportkreises Mergentheim und seiner Sportjugend mit dem Vorsitzenden Reinhold Balbach an der Spitze.

Bei den Neuwahlen gab es das folgende Resultat: Vorsitzender: Volker Silberzahn (TSV Laudenbach), stellvertretende Vorsitzende Rüdiger Wellm (TSV Markelsheim), Hans-Walter Selig (TSV Laudenbach), Werner Steinke (1. FC Igersheim), Finanzreferent: Werner Steinke, Sportkreisjugendleiter: Reinhold Balbach (TV Niederstetten), Referent für Seniorensport: Waldemar Pagel (SV Edelfingen), Vertreter Fußball: Michael Kraus (SV Elpersheim), Vertreter Schützen: Robert Volkert (Schützenverein Althausen), Jugendvertreter: Michael Frank (TSV Vorbachzimmern), Beisitzer: Günther Hofmann (SV Edelfingen), Walter Frick (TSV Weikersheim), Referentin Sportabzeichen: Sandra Eidel (TSV Markelsheim), Referent Schule-Verein: Michael Frank, Kassenprüfer: Eugen Dürr (FC Creglingen), Michael Müller (SV Edelfingen).

Finanzreferent Werner Steinke legte den Kassenbericht vor und verdeutlichte, dass der Sportkreis in finanzieller Hinsicht solide aufgestellt sei. Die Kassenprüfer Eugen Dürr und Michael Müller bescheinigten eine ausgezeichnete Arbeit und empfahlen die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig ausgesprochen wurde.

64 Vereine im Kreis

64 Vereine gibt es derzeit im Sportkreis Mergentheim. Die Mitglieder stärksten sind: TV Bad Mergentheim 1619, TV Niederstetten 1357, 1. FC Igersheim 1323, TSV Weikersheim 1153, TSV Markelsheim 1111, TV Creglingen 1058.

Im Verlauf der Hauptversammlung durfte Volker Silberzahn zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter Manfred Pawlita, WLSB Vize-Präsident, Anne Köhler, WSJ-Vorsitzende und WLSB Vize-Präsidentin und Ehrenvorsitzender Karl-Heinz Moschüring. spokr

Zum Thema