Bad Mergentheim

Landfrauen Main-Tauber Ex-Vorsitzende Margot Lehman wird 90 / Treibende Kraft bei Gründungs des Chors

Mit unermüdlichem Einsatz den Kreisverband nach vorn gebracht

Archivartikel

Bad Mergentheim.Grund zur Freude hat an diesem Samstag in Bad Mergentheim Margot Lehmann. Die ehemalige langjährige Vorsitzende der Landfrauen Main-Tauber feiert in der Großen Kreisstadt ihren 90. Geburtstag.

Ein Kind der Badestadt

Margot Lehmann ist ein Kind der Badestadt, in der sie am 25. Juli 1930 das Licht der Welt erblickte. Dort ist sie auch aufgewachsen, machte eine berufliche Ausbildung und gründete im Anschluss eine Familie. Zunächst kümmerte sich das Geburtstagskind um Kinder und Enkelkinder, später um die Pflege ihrer Eltern.

Im Laufe der Zeit entwickelte Margot Lehmann ein besonderes Interesse an Kultur – und zwar für Bücher, Theater und Kunst-Ausstellungen. Und darüber hinaus war sie passionierte Landfrau.

Von 1977 bis 1992 fungierte Margot Lehmann als Kreisvorsitzende Main-Tauber mit seinerzeit 34 Ortsvereine und rund 2200 Mitglieder. 1986 trieb sie die Gründung des Kreislandfrauenchors voran, der bis in die Gegenwart bei verschiedenen Anlässen in Erscheinung tritt und seine Zuhörer erfreut. Immer wieder betonte die Neu-Neunzigerin, dass die Landfrauenarbeit ihr sehr geholfen habe, über ihr persönliche Schicksal, jung Witwe geworden zu sein, leichter hinwegzukommen.

Sie galt als ruhender Pol an der Spitze der Kreislandfrauen Main-Tauber. Gerne besuchte sie die Versammlungen der Ortsvereine. Ihre Person und ihr ruhiges freundliche Wesen ermöglichte ihr, in vielen Konflikten schlichtend zu wirken. Eine gute Zusammenarbeit mit anderen Gruppen ermöglichten ihr während ihrer aktiven Tätigkeit viele offene Türen für die Landfrauenarbeit. Sie sprach auch allen Frauen Mut zu, Verantwortung im Verein zu übernehmen. So hat sich unter ihrer Amtszeit die Mitgliederzahl im Kreis bei den Landfrauen gut entwickelt. Sie haben ihr sehr viel zu verdanken, für viele Frauen ist sie auch eine gute mütterliche Freundin geworden.

Die FN schließen sich den sicherlich zahlreichen Gratulanten zum 90. Geburtstag an. ktm

Zum Thema