Bad Mergentheim

Straßennamen (12. Teil) Der Igersheimer Wolfgang Hesse ist als Student bei der Wohnungssuche in Berlin auf vertraute Namen aus seiner Heimatregion gestoßen / Erinnerung an Ottmar Mergenthaler

Mergentheimer Straße in der Hauptstadt Berlin entdeckt

Bad Mergentheim.Bisher haben wir Straßennamen vorgestellt, die es in Bad Mergentheim und den Stadtteilen gibt. Heute wollen wir mal über den Tellerrand hinaus nach Berlin schauen.

Als sich Wolfgang Hesse in den 1970er Jahren in Berlin als Student des Vermessungswesens an der Technischen Universität auf Wohnungssuche befand, war er überrascht, als er plötzlich auf die Mergentheimer Straße stieß. Sie führte durch ein schönes, vor dem Zweiten Weltkrieg entstandenes Viertel mit Einfamilienhäusern, das sich am Teltow-Kanal in Berlin-Steglitz entlang zog. Sein Renault R4 Baujahr ’73 hatte damals noch das MGH-Kennzeichen, und er vermutete, dass es sich womöglich um den bislang einzigen MGHler gehandelt habe, den die Mergentheimer Straße in Steglitz bis dato gesehen hat.

Nicht weniger überraschend war für ihn einige Jahre später die ebenfalls zufällige Entdeckung der Mergenthaler Straße in Berlin-Neukölln, die „aufgrund der Teilung der Stadt und des Mauerbaus eine recht unbedeutende Lage und Funktion“ gehabt habe. „Sie durchzog eine Kleingartenkolonie und stieß senkrecht auf die Mauer, die dort den Ostberliner Bezirk Treptow von Neukölln trennte“, erinnert sich Wolfgang Hesse.

Verbunden mit der Heimat

Der heute 71-Jährige, der in Zorneding bei München lebt, fühlt sich nach wie vor verbunden mit seinem Elternhaus in Igersheim und dem benachbarten Bad Mergentheim.

Er verfolgt die FN-Neuigkeiten aus seiner ehemaligen Heimatregion übers Internet, wobei ihn besonders die Serie über Straßennamen und deren Hintergründe interessiert und ihn auf die Idee brachte, die Redaktion auf seine früheren Berlin-Entdeckungen aufmerksam zu machen.

Bilder aus den 80er Jahren

Ende 1982 hat Hesse die Mergentheimer Straße in der Nähe des Teltow-Kanals fotografiert, die diesen Namen seit dem 31. Dezember 1924 trägt, sowie die Mergenthaler Straße nicht weit von der Berliner Mauer entfernt, die aber zum 1. November 1983 umgetauft wurde und seitdem den Namen Mergenthalerring trägt.

Hesse hat sich vor einigen Tagen den mehrfach verzweigten Straßenverlauf des Mergenthalerrings im Internet auf Google Maps angeschaut und festgestellt: „Wie schon zur Zeit meines Fotos dominieren auch heute noch die Kleingartenanlagen, zum Teil wohl ständig bewohnt. Im nordöstlichen Bereich hat sich leider ein Recyclingbetrieb angesiedelt. Die Zugriffsabsichten der Wirtschaft auf das als Grüne Lunge der Stadt funktionierende Terrain sind für die Berliner natürlich heiß umstritten“, meint Hesse.

Leider genießt der Mergenthalerring offensichtlich keinen guten Ruf. Der Berliner „Tagesspiegel“ hat in einer Glosse am 8. Juni 2017 die „15 Hotspots der Vermüllung“ Neuköllns veröffentlicht und unter den beliebtesten „Müll-Hotspots“ auch den Mergenthalerring aufgezählt.

Natürlich fragt man sich, wie kommt eigentlich Berlin darauf, den Namen Mergenthaler auf ein Straßenschild zu setzen. Dazu muss man wissen, dass der in Hachtel geborene und in die USA ausgewanderte Ottmar Mergenthaler 1886 die Linotype-Setzmaschine erfunden hat, die erste Maschine zum Setzen und Gießen von Schriftzeilen. Ihm zu Ehren wurde in Hachtel eine Gedenkstätte eingerichtet, die alles rund um diese Setztechnik dokumentiert. Seine Erfindung machte ihn weltbekannt, und in Amerika ist er immer noch hoch angesehen.

In Deutschland wurden mehrere Straßen nach ihm benannt. Natürlich gibt es in seinem Geburtsort auch die Ottmar-Mergenthaler-Straße.

Über die Grenzen hinaus bekannt

Die Mergentheimer Straße gibt es in vielen Städten und Orten in Deutschland, so zum Beispiel in Würzburg, Künzelsau, Giebelstadt und München. Und weil Bad Mergentheim als Kurort weit über seine Grenzen hinaus bekannt ist und möglicherweise Berliner Straßennamen-Entscheidungsträger hier eine erfolgreiche Kur absolviert haben, könnte es sein, dass sie die Stadt und ihren Namen in guter Erinnerung behalten haben und dafür sorgten, dass es auch in Berlin eine Mergentheimer Straße gibt.

Zum Thema