Bad Mergentheim

Buchhandlung Moritz und Lux „Oskar und die Dame in Rosa” am 4. Februar um 19.30 Uhr im Kino „Movies“ / Eine Hymne auf das Leben

Literatur-Kino in Zusammenarbeit mit dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Archivartikel

Bad Mergentheim.Jeden ersten Dienstag im Monat zeigt die Buchhandlung Moritz und Lux in Zusammenarbeit mit dem Kino „Movies“ einen Film. Voraussetzung ist, das dem Film ein Buch zugrunde liegt.

Das Programm beginnt am 4. Februar (um 19.30 Uhr im Kino) mit „Oskar und die Dame in Rosa” nach dem gleichnamigen Buch von Eric-Emmanuel Schmitt, der auch Regisseur des Filmes ist. Zum Inhalt: „Die Dame in Rosa“ stolpert in einem Hospital über den schwer kranken zehnjährigen Oskar. Mit ihrer energischen Art bringt sie den verschlossenen Jungen zum Lachen. Fortan will Oskar nur noch mit ihr reden. Mit einem Trick erfüllt der Doktor seinen großen Wunsch: Er engagiert Rose kurzerhand als Pizzalieferantin für die Klinik mit Sonderauftrag „Oskar“. Täglich besucht sie nun den Jungen und zwischen beiden entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. . . Der Autor selbst ist Oskar gewesen. Das Kind, mit dem man nicht mehr spricht, weil einem sein Gesundheitszustand Angst einjagt. Oskar und die Dame in Rosa ist eine Hymne auf das Leben.

Der Film wird in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendhospizdienst „Sonnenschein“ gezeigt. Der Dienst der Malteser (in Kooperation mit dem Caritas-Krankenhaus) begleitet Familien, in denen ein Kind mit einer lebensbegrenzten Erkrankung lebt. Zudem werden Kinder und Jugendliche unterstützt, die mit einer schweren Erkrankung und dem Tod eines Elternteils konfrontiert sind. Die Hilfe erfolgt unbürokratisch sowie kostenfrei und unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit. Weitere Filme sind am Dienstag, 3. März, „Auerhaus” nach dem Roman von Bov Bjerg und am 7. April „Deutschstunde” nach dem Roman von Siegfried Lenz.

Eintrittskarten gibt es nur direkt im Kino „Movies“. Weitere Informationen bei „Moritz und Lux“. pm

Zum Thema