Bad Mergentheim

Bad Mergentheimer Wildwochen Der Startschuss fällt am kommenden Freitag / 14 Restaurants, Gasthäuser und Hotels sowie eine Brennerei sind diesmal mit dabei

Kulinarisches im Stadtgebiet wird bis 15. November geboten

Archivartikel

Bad Mergentheim.Wildgerichte in allen Variationen lassen sich ab kommendem Freitag, 9. Oktober, an 14 Stellen im Stadtgebiet genießen. Dann starten die Bad Mergentheimer Wildwochen 2020.

Die Wildwochen laufen bis Sonntag, 15. November, und stehen wie schon in den Vorjahren unter dem Motto „Wild auf Regionales“. Die Markelsheimer Weingärtner, die Herbsthäuser Brauerei und die Brennerei Herz machen mit und sorgen für die passend abgestimmten Getränke.

Mit den herbstlichen Wildwochen soll auf das große Wild-Angebot in den verschiedenen gastronomischen Betrieben in Bad Mergentheim und den Stadtteilen hingewiesen werden. Koordiniert werden sie von der Tourist-Information, die die Reihe 2017 erstmals initiiert hatte. 14 Restaurants, Gasthäuser und Hotels sowie eine Brennerei sind diesmal mit dabei. Zum Rahmenprogramm der Wildwochen gehört ein Veranstaltungsprogramm rund um Wald, Wild und Kulinarik. So gibt es am Freitag, 9. Oktober, eine Führung, die um 12.30 Uhr auf dem Marktplatz startet und durch den Wald hinauf zum Drillberg führt, wo bei Würth die Ausstellung „Führungskultur rund um den Drillberg – einst und heute“ besichtigt wird.

Am Sonntag, 11. Oktober, steht ab 11.30 Uhr eine Familienwanderung unter dem Titel „Bilderrätsel“ auf dem Programm. Treffpunkt ist der Bad Mergentheimer Bahnhofsvorplatz. Am Sonntag, 18. Oktober, wird um 14 Uhr eine Verkostung von Wildobstbränden direkt an der Streuobstwiese angeboten. Treffpunkt ist der Waldspielplatz Drillberg. Vor der Verkostung wird eine gemeinsame, etwa zweistündige leichte Streuobstwiesen-Wanderung mit vielen Erklärungen unternommen.

Anmeldung erforderlich

Abgerundet wird das Programm mit zwei Terminen zur Verkostung von Wildschweinbratwürsten mit Sauerkraut in Verbindung mit Wildobstbränden direkt in der Brennerei Herz. Für alle Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung bis Dienstag, 6. Oktober, bei der Bad Mergentheimer Tourist-Information erforderlich unter Telefon 07931/ 574815. Für die Termine in der Brennerei werden Anmeldungen auch noch bis Donnerstag, 5. November, entgegengenommen. Die Tourist-Information hält auch weiterführende Informationen zu Eintrittspreisen und Abläufen bereit. „Der Herbst in Bad Mergentheim lässt sich in bunten Wäldern und Weinbergen und dank der nachhaltig regional erzeugten Produkte mit allen Sinnen genießen – auch in Pandemie-Zeiten“, sagt Veronika Morgenroth, Leiterin der Tourist-Information. Weitere Betriebe: Best Western Parkhotel, Boros Ratskeller, Hotel-Restaurant Bundschu, Hotel-Restaurant Kippes, Alte Kanzlei, Landhotel-Restaurant Edelfinger Hof, Herbsthäuser Brauereigaststätte, Flairhotel Wienstube Lochner, Sportgaststätte Markelsheim, Gasthaus zur Rose, Gasthof Linde-Classico, Il Siciliano und Hotel Alexa. Ein Flyer zu den Wildwochen ist überall im Stadtgebiet sowie online auf www.bad-mergentheim.de. stv

Zum Thema