Bad Mergentheim

Theater in Markelsheim Gelungene Premiere / Noch einige Vorstellungen Anfang Januar

Kräuterschnaps, Fehlalarm und Chaos

Archivartikel

Markelsheim.Vergnügliche Unterhaltung bietet die Laienspieltruppe der Kolpingsfamilie Markelsheim mit dem Dreiakter „Kräuterschnaps und Fehlalarm“. Jetzt war Premiere für die 54. Saison. Nach den zwei ersten Vorstellungen am Wochenende gibt es im neuen Jahr noch vier weitere Aufführungen.

Offensichtlich ist nicht alles legal, was auf dem Bauernhof der Familie Schwarz vor sich geht. Opa Willibald und Oma Kreszenz (Hans Kübler, Sonja Metzger) kreieren aus seltsamen Kräutermischungen nicht nur schwarz gebrannte Schnapsvariationen und andere bewusstseinserweiternde Mittel. Sehr suspekt verhält sich auch die Technikerin Alexa Telenot (Dunja Bamberger), die dem Bauern Franz Schwarz (Alois Schneider) allerlei Überwachungsgerätschaften aufschwatzt. Der nämlich verwandelt seinen Hof in einen Hochsicherheitstrakt, nachdem seiner Tochter Susanne (Elisa Kimmelmann) das Fahrrad geklaut wurde. Nun löst ein Fehlalarm den anderen ab. Nicht nur die Familie mit Bäuerin Anna (Andrea Betz) und Knecht Korbinian (Klaus Pfau) sind genervt. Auch der schusselige Ordnungshüter Bernhard Weiss (Sascha Kimmelmann), Nachbarin Rosa (Beate Helebrant) und die Feriengäste Hermine und Rüdiger (Sabine Kammleiter, Arno Artz) sind unfreiwillig ins chaotische Geschehen involviert.

Alle sind sich einig, dass gegen diese Situation etwas unternommen werden muss. Mit vereinten Kräften wird die Technik sabotiert, der Bauer zur Vernunft gebracht, eine Diebstahlserie aufgeklärt und sogar das geklaute Fahrrad taucht auf wundersame Weise wieder auf.

Untermalt von technischen Gimmicks, mit vielen lustigen Szenen und garniert mit einer Prise Lokalkolorit, inszeniert Regisseurin und Darstellerin Andrea Betz ein kurzweiliges Theaterstück, das sie zusammen mit zehn spielfreudigen Akteuren locker-luftig auf die Bühne bringt.

Unterstützung im Hintergrund leisten Leiter und Organisator Stefan Kuhnhäuser, Souffleuse Rosi Kübler sowie in der Maske „Katja’s Hair & Beauty Lounge“ und Katrin Stöckle (Cura). Für Bühnenbau und Technik zeichnen Oskar Kuhnhäuser, Harald Schönian und Florian Metzger verantwortlich.

Weitere Aufführungen: Samstag, 4. Januar, 19.30 Uhr; Sonntag, 5. Januar, 17 Uhr; Freitag, 10. Januar, 19.30 Uhr; Samstag, 11. Januar, 19.30 Uhr. Kartenreservierung bei Thomas Kimmelmann, Telefon 07931 / 92314 75 (ab 18 Uhr) oder an der Abendkasse. tom

Zum Thema