Bad Mergentheim

Bildvortrag zum Artenschutz

Kompromisspapier im Blick

Archivartikel

Bad Mergentheim.Die Naturschutzgruppe Taubergrund veranstaltet am Donnerstag, 28. Dezember um 19.30 Uhr einen Bildvortrag zum im Moment ruhenden Volksbegehren „Artenschutz“. Dieses Volksbegehren hat hohe Wellen geschlagen. Im Oktober hat die Landesregierung mit einem „Eckpunkte-Papier“ darauf reagiert. Diese werden gegenwärtig konkretisiert.

Alle Beteiligten, Politiker, Initiatoren und Artenschützer sind mit dabei, im Rahmen eines „Kompromisses“ einen sinnvollen und wirkungsvollen Weg zum effektiven Artenschutz zu finden. Dafür wurde übereinstimmend eine Zeitspanne bis Mitte Dezember gewählt. Die Chancen stehen gut, dass damit eine Befriedung, der in dieser Frage extrem angespannten Situation erreicht werden kann.

Worum geht es bei dem Volksbegehren? Wie ist es um die Artenvielfalt, speziell der Insekten, im Land bestellt? Was steht im Gesetzentwurf, was in den Eckpunkten? Über diese Fragen spricht Diplombiologe Gottfried May-Stürmer, „Bund“-Regionalgeschäftsführer in Heilbronn-Franken und Agrarreferent des Landesverbands am im Kleinen Kursaal in Bad Mergentheim (Eintritt frei).

Zum Thema