Bad Mergentheim

Leserbrief Zur „15 feste Parkplätze in der Schillerstraße“ (FN 26. Oktober)

Klimaschutz in der Kurstadt, nein danke

Klimaschutz in Bad Mergentheim? Nein danke, sagt da der Gemeinderat.

Wieder einmal las ich mit großem Interesse die Artikel über die Sitzung des Gemeinderates. Und wieder einmal muss ich mich fragen, was hier eigentlich los ist? 15 neue offizielle Stellplätze soll es also in der Schillerstraße geben, alles schön und gut, aber wie beeinflusst das denn den Verkehr?

Dass diese Frage herzlich wenig Mitglieder des Gemeinderates (selbstverständlich inklusive unseres Oberbürgermeisters) beschäftigt, zeigt sich alleine schon darin, dass lieber für die Landesgartenschau Bewerbungen geschrieben werden, anstatt mal einen ordentlichen Verkehrsentwicklungsplan aufzustellen.

Als Fahrradfahrer in Bad Mergentheim hat man es allerdings auch nicht gerade leicht. Klar mag es schöne Radwege im Lieblichen Taubertal geben, aber möchte man sich als Radfahrer durch die Innenstadt bewegen, zieht man besser seinen Schutzanzug an, denn das Wort gefährlich trifft hier nicht einmal annähernd zu.

Dass die Schillerstraße also nicht fahrradfreundlicher wird, passt ja gut zum Konzept von Bad Mergentheim. So viel zum Thema: „Klimaschutz? Nein danke!“

Apropos Landesgartenschau: Die Stadt Bad Mergentheim wurde vielleicht die letzten Jahre nicht wegen mangelnder Ideen abgelehnt, sondern wegen dem außerordentlich schlechten Verkehrsfluss. Aber was weiß ich schon, ich bekomme immerhin keine 90 000 Euro um ein Stadtentwicklungskonzept zu erarbeiten. . .

Zum Thema