Bad Mergentheim

Filmgeschäft Zu gutes Wetter trübt die Bilanz des Kinochefs in Bad Mergentheim / „Ich war noch niemals in New York“ / Kuchen „aber bitte mit Sahne“ gab’s vorab

Kino „Movies“ nahm am Weltrekordversuch teil

Archivartikel

Bad Mergentheim.Frischer Kuchen und ordentlich Sahne erwarteten die Kinobesucher in der Kurstadt am gestrigen Sonntag – und zudem ein Weltrekordversuch. Alles drehte sich um den Streifen „Ich war noch niemals in New York“, eine Verfilmung des Udo Jürgens-Musicals über eine romantische, turbulente und (un-)freiwillige Kreuzfahrt nach New York. In dem deutsch-österreichischen Spielfilm von Philipp Stölzl sind unter anderem bekannte Gesichter wie Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach, Uwe Ochsenknecht, Michael Ostrowski und Pasquale Aleardi zu sehen.

Die Universal Pictures International Germany GmbH und das Rekord-Institut für Deutschland (RID) riefen bundesweit zum offiziellen Weltrekordversuch auf: „Der größte Kinobesuch mit Kaffee und Kuchen!“ Aber bitte mit Sahne, hieß es auch in Bad Mergentheim in Bezug auf den Udo Jürgens Hit.

Sven Döding, der Geschäftsführer des Kino „Movies“, reichte selbst den Besuchern den Kuchen samt Kaffee und Sahne, „doch leider“ hielt sich laut seiner späteren Bilanz „der Ansturm sehr in Grenzen“. Dies sei dem „zu guten Wetter“ geschuldet, sagte er unserer Zeitung. Er freute sich trotzdem, einigen Gästen ein Zusatzvergnügen geboten zu haben.

Zum Thema