Bad Mergentheim

Marktplatz Für Pflegekräfte / Unterschriften-Sammlung

Kampagne fordert mehr als Applaus

Bad Mergentheim.Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) hat eine Kampagne gestartet, die bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege fordert. Die KAB-Gruppen aus Löffelstelzen und Apfelbach unterstützen die Aktion: KAB-Mitglieder sammelten auf dem Marktplatz mehr als 200 Unterschriften.

Josef Reisenwedel von der KAB Apfelbach war sehr überrascht über die positive Resonanz und die vielen Ermutigungen bei den Gesprächen mit den Marktbesuchern. „Um ihre anspruchsvolle Aufgabe erfüllen und die Menschen würdevoll betreuen zu können, brauchen Pflegekräfte gute und faire Arbeitsbedingungen. Darin drückt sich echte Wertschätzung aus. Dazu gehören bundesweit einheitliche Tarifverträge für alle Beschäftigte in der Pflege“, sagte Reisenwedel.

Bis Ende des Jahres will der Diözesanverband mindestens 3000 Unterschriften sammeln. Diese sollen im Landtagswahlkampf im März 2021 eingesetzt werden. Denn für Veränderungen bei den Sozialstationen und in den Altenheimen ist das Land zuständig. Mit ihrer Unterschrift können die Menschen deutlich machen, dass Pflegekräfte mehr als nur Applaus verdient haben. Am Freitag, 16. Oktober, stehen die KAB-Mitglieder daher erneut von 9 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz in Bad Mergentheim, um Unterstützung für ihre Forderungen zu suchen.

Zum Thema