Bad Mergentheim

Turnabteilung TSV Jahreshauptversammlung mit Blick auf 2019

Jugendarbeit wird groß geschrieben

Markelsheim.Bei der Jahreshauptversammlung der Turnabteilung des TSV Markelsheim lockerten die Leistungsturner Linus Haag, Peter Handrup, Jonas Albrecht und Merle Albrecht mit ihren Vorführungen den Sonntagnachmittag auf.

Abteilungsleiter Alexander Eidel blickte auf ein arbeits- und erfolgreiches 2019 zurück. In allen Bereichen, egal ob im Breiten- oder Leistungssport, in Kinder- oder Seniorenstunden wurde hervorragende Arbeit geleistet.

Gemeinsam an Zielen arbeiten

Ein Höhepunkt war die Jahresfeier der verschiedenen Gruppen aus dem Bereich des Breitensports. Zeigte doch die Reise durch das Märchenland eindrucksvoll auf, wie vielfältig die Übungsstunden durch die Leiterinnen in diesen Gruppen gestaltet werden. Ein Programmpunkt wurde durch die Sportler verschiedener Gruppen der Turnabteilung gestaltet. Das zeigt, dass innerhalb der Abteilung kein Grüppchendenken stattfindet, sondern gemeinsam an Zielen gearbeitet wird. Dies spiegelt sich auch in den Ausschusssitzungen wieder. Dort werden nahezu alle Entscheidungen im Sinne aller getroffen und nicht versucht, für seine eigene Übungsgruppe einen Vorteil herauszuschlagen. Der Abteilungsleiter ist daher sehr stolz auf den Abteilungsausschuss. Eidel lobte seine Stellvertreterin Melanie Kleinschnitz. Sie habe den Abteilungsleiter gleich in ihrem ersten Jahr in Amt und Würden sehr stark in der Führung und Verwaltung der Abteilung unterstützt.

Jugendliche eingebunden

Besonders erfreulich sei, dass es wieder gelungen ist, einen Abteilungsjugendausschuss zu installieren, der sich bereits aktiv in die Vereinsarbeit eingebracht hat. Die Ideen für Veranstaltungen sowie für Kinder- und Jugendmaßnahmen lassen auch in Zukunft auf interessante Ereignisse in der Turnabtei schließen.

Auch in sportlicher Sicht war 2019 wieder ein sehr erfolgreiches Jahr. Neben einer Vielzahl von Titeln auf Kreis- und Gauebene nahmen einige Turner den Titel eines Landessiegers von den verschiedenen Wettkämpfen des Schwäbischen Turnerbundes mit nach Hause. Der hervorragende 3. Platz der Turner in der Landesliga ist genauso zu erwähnen wie die sehr guten Platzierungen der Turner bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck.

Alexander Eidel richtete aber auch einige kritische und nachdenkliche Worte zum zurückliegenden Vereinsjahr. Über 50 ehrenamtliche Übungsleiter und Trainer haben dafür gesorgt, dass 350 aktive Sportler Trainingsmöglichkeiten angeboten werden konnten. Dieses ehrenamtliche Engagement ist nicht hoch genug zu würdigen.

Vielzahl zeigt großes Engagement

Eine Vielzahl der Übungsleiter steht dabei mehrmals in der Woche mehrere Stunden in den Turnhallen, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Vor allem die Übungsleiter und Trainer aus dem Bereich Leistungsturnen seien zudem an durchschnittlich 15 bis 20 Wettkämpfen pro Saison mit den Turnern im Einsatz. Daher sei es nur sehr schwer nachvollziehbar oder zu verstehen, dass es in den letzten Jahren in den verschiedenen Gruppen vermehrt zu Problemen komme, was die notwendige Unterstützung der Übungsleiter und Trainer bei Wettkämpfen und sonstigen Veranstaltung betrifft.

Größere Investitionen geplant

Wie aus dem Bericht von Kassenwart Martin Albrecht hervorging, wurde ein gutes Ergebnis erzielt. Durch Zuschüsse wurden die Ausgaben gemindert. In den nächsten Jahren stünden jedoch größere Investitionen für Neuanschaffungen von Geräten an.

Ortsvorsteherin Claudia Kemmer überbrachte die Grüße der Gemeinde und lobte die großartige Arbeit und Leistung der Turnabteilung. Nur durch ein so großes Engagement sei ein so großes Angebot möglich.

Die Jugendarbeit werde großgeschrieben und die Jugendlichen in die Vereinsarbeit eingebunden: „Ein tolles Team, das mit Freude und Elan an die Aufgabe geht.“ Claudia Kemmer überbrachte die freudige Nachricht, dass durch die Unterstützung des Ortschaftsrates, die neue Tartanbahn von der Stadt genehmigt wurde.

Vorstand einstimmig entlastet

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. TSV Vorsitzender Alois Schmitt hob die hervorragende Arbeit innerhalb der Turnabteilung hervor und lobte die Leistungen und Platzierungen.

Er informierte auch über Änderungen im Zusammenhang mit Corona.

Bei den anschließenden Wahlen wurden der Abteilungsleiter Alexander Eidel und die Schriftführerin Elvira Model für weitere zwei Jahre bestätigt. Silke Mies-Leiser wurde für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt und hat die Ehrennadel in Bronze erhalten. tsv

Zum Thema