Bad Mergentheim

Wettbewerb Mathe-Athleten schlagen sich erfolgreich

Internationaler Wettbewerb: „Das Känguru ist los!“

Bad Mergentheim.Zum nun mehr 26. Mal fand in diesem Jahr der Känguru-Mathematikwettbewerb statt.

Er ist eine Veranstaltung, die die mathematische Bildung in Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll. Auch in der Grundschule Bad Mergentheim haben sich 67 Kinder aus den Klassen 3 und 4 im Rahmen des Unterrichts und während der Zeit des „Home-Schooling“ zu Hause intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet, wie über 6 Millionen andere Teilnehmer aus mehr als 80 Ländern weltweit.

Die final 60 Teilnehmer der Klassen 3 und 4, die in Kleingruppen organisiert beim Wettbewerb antraten, erwartete 24 Aufgaben, die es in sich hatten und die Knobler gehörig herausforderten. Nun wurden die Sieger im Rahmen der Viertklässlerverabschiedung geehrt. Die Freude war riesig, hatten die Kinder und Lehrer doch so lange Geduld aufgebracht und voller Spannung die Ergebnisse erwartet.

Die Sieger aus Klasse 3: 1. Platz: Farin Kellermann (98,75 Punkte), 2. Platz: Vincent Stöckel (73,75 Punkte), 3. Platz: Mariel Megele (68,75 Punkte). In Klasse 4 setzten sich drei Mädchen auf den ersten Plätzen durch: 1. Platz: Jule Schwab (87,25 Punkte), 2. Platz: Elisa Waitz (75 Punkte), 3. Platz: Smilla Kluss (73,75 Punkte).

Die Lehrer der Grundschule Bad Mergentheim freuen sich auf eine rege Teilnahme im kommenden Jahr, wenn es beim Mathewettbewerb wieder heißt: „Das Känguru ist los!“. pm

Zum Thema