Bad Mergentheim

Im Wildpark: „Gonzo‘s Friends“ und Jay Gomes

Archivartikel

Bad Mergentheim.„Gonzo‘s Friends“ sind mit einem Umfeld bestehend aus den besten Musikern Deutschlands gesegnet: „Wir empfinden es als absoluten Luxus, mit Kollegen wie Rolf Stahlhofen, Sydney Youngblood, David Hanselmann, Lisa Bund, Lee Mayall, Michael ’Stoney’ Steiner, Ira Diehr, Renee Walker, Christian Herzberger oder Wolfgang Sing musizieren zu dürfen, um nur einige zu nennen.“ Der neueste Zugang in der „Gonzo‘s Friends“-Familie ist Jay Gomes. „Wir durften diesen Sommer einige Male Zeugen ihrer explosiven Performance, ihrer markanten Stimme, die oft an Grace Jones erinnert, und ihrer lockeren, mitreißenden Art sein. In kürzester Zeit bricht sie das Eis und fügt die Kristalle zu ihrem eigenen Party-Tanz-Community-Universum neu zusammen“, heißt es in einer Pressemitteilung, die die nächste „Spätschicht“ am Donnerstag, 3. Oktober, ab 19 Uhr im Erdhaus des Wildparks ankündigt. Die Kombination von Jay Gomes R´n´B-Dance- und Reggae-Performance mit dem Pop-Folk-Country- Rock-Sound von „Gonzo‘s Friends“ dürfte ein satter Party-Rundumschlag werden. Bild: Gonzos Friends

Zum Thema