Bad Mergentheim

Tierschutzverein Anke Stegmaier sagt „Danke für wundervolle Arbeit zum Wohl bedürftiger Tiere“ / 500 Euro gespendet

„Ihr leistet hier wundervolle, wichtige Arbeit“

Bad Mergentheim.Einen Spendenempfänger, der ihr ganz besonders am Herzen liegt, nämlich das Tierheim Bad Mergentheim, hat sich Pro-Win-Beraterin Anke Stegmaier ausgesucht und 500 Euro weitergereicht.

„Wundervolle Arbeit“

Anke Stegmaier war mit Chihuahua-Hündin Florentine an ihrer Seite Anfang des Jahres fleißig und hat Reinigungsmittel und Wellnessprodukte verkauft sowie Tierpflegeartikel und Futter. Der Umsatz von 5000 Euro im Aktionszeitraum ergab einen Spendenscheck über 500 Euro, den sie nun die Vorsitzende des Tierschutzvereins, Heidrun Leiss-Schott, überreichen konnte. Als Privatspende hatte sie zudem mit im Gepäck eine große Tasche voll mit Futter für Hunde und Katzen, Bürsten, eine Decke und vieles mehr. „Ihr leistet hier im Tierheim ganz wundervolle, wichtige Arbeit für bedürftige Tiere in der Region. Dafür möchte ich mit dieser Spende gern Danke sagen“, erklärte Anke Stegmaier.

Wagen für die Katzen

„Und ich habe meine Florentine von euch. Ich habe immer gesagt, ich bekomme nie einen Chihuahua. Aber die Kleine, die damals ausgesetzt worden war, hat zuerst mein Herz und dann die ganze Familie im Sturm erobert. Ihr habt uns eine neues Familienmitglied gegeben und auch dafür möchte ich heute gern etwas an euch zurückgeben.“

Dass die 500 Euro im Tierheim Bad Mergentheim gut aufgehoben sind, bewies ein kleiner Rundgang über das Gelände. „Mit dem Geld konnten wir die vier Katzenaußengehege mit einer Wetterschutzverkleidung versehen, neue katzenfreundliche Böden verlegen, diverse Kratzgelegenheiten schaffen und eine dritte Kletterebene einbauen“, berichtete Heidrun Leiss-Schott. Zudem sei der Katzenwagen für die tierheimeigenen Freigänger um einem großen Ausguck mit breiter Fensterbank und ebenfalls mit Kletterebenen versehen worden. Zu guter Letzt sei das Kaninchen-Außengehege mit einem hochwertigen Naturboden versehen und gegen das Buddeln ausbruchsicher gemacht worden.

„Spenden helfen“

„Ganz lieben Dank für so viel Engagement, damit wir unseren Tieren, die nicht selten aus schlechten Verhältnissen kommen, ein Stück Lebensqualität über das Standardprogramm hinaus zurückgeben können. Spenden wie diese helfen uns ganz wesentlich dabei, dass wir neben der alltäglichen Versorgung mit Futter und Medikamenten auch kleine Wohlfühloasen schaffen können“, so Leiss-Schott. pm

Zum Thema