Bad Mergentheim

Physiotherapieschule Sanitas Absolventen des 20. Ausbildungskurses feiern ihr Examen / Achtmal die Eins vor dem Komma / Schriftliche und praktische Prüfungen

"Ihr habt eine sehr gute Grundlage gelegt"

Bad Mergentheim.Mit einer festlichen Sommerparty feierte die Physiotherapieschule Sanitas das Examen des mittlerweile 20. Ausbildungskurses. 14 junge Männer und Frauen durften als frisch examinierte Physiotherapeuten gemeinsam mit Eltern und Freunden auf ihre bestandene Prüfung anstoßen. Ihre Zukunftsperspektiven sind hervorragend: Alle Absolventen haben eine Anschlussstelle gefunden und konnten zum Teil unter mehreren Jobangeboten auswählen.

"Ihr habt mit eurer Ausbildung eine sehr gute Grundlage gelegt, und es gibt kaum einen Beruf, in dem man sich so unterschiedlich weiterentwickeln kann", betonte Schulleiterin Gabriele Weidner in ihrer Ansprache. "Auch auf dem Arbeitsmarkt seid ihr gesucht. Also macht was aus eurer Ausbildung, probiert euch aus und sucht euren Weg. Ich wünsche euch viel Erfolg und Spaß an eurem wunderschönen Beruf."

Der physiotherapeutische Leiter der Fachschule, Raymond Valk, ging in seinem Rückblick unter anderem auf die fünfwöchige Examenszeit ein. "Es war heiß, heißer, verdammt heiß und ihr habt Unheimliches geleistet." Auf vier schriftliche Prüfungen folgten sieben praktische Prüfungen in unterschiedlichen Fachbereichen wie zum Beispiel Manuelle Therapie Atemtherapie, Trainingslehre, Bewegungserziehung sowie verschiedene Massagetechniken. Dabei habe sich das fachliche Niveau in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert, so Valk. "Umso mehr freue ich mich über eure hervorragende Leistung. Zwei erreichten eine glatte Eins, drei weitere eine 1,3. Insgesamt hatten acht Absolventen eine Eins vor dem Komma. Das ist toll." Mit persönlichen Worten dankte der Ausbildungsleiter den frisch Examinierten. "Ihr wart ein ganz besonderer Kurs. Eure Energie, eure Verrücktheit und eure Lebendigkeit haben auch mir Energie gegeben."

Gabriele Weidner unterstrich das hohe Engagement aller Dozenten. "Ich bin froh über dieses tolle Team, das die Auszubildenden immer wieder fordert und hervorragend auf die Prüfungen vorbereitet hat." Dem schloss sich auch die Kurssprecherin des Examenskurses, Carla Scheuring, an. "Wir sind fertig mit dem Examen, aber nicht mit dem Lernen. Vielen Dank für alles was ihr uns mitgegeben habt." Ihr Lob ging an den Folgekurs 21, der die Feier im Mittelstandszentrum organisiert hatte. "Ihr habt hier für uns ein großartiges Fest auf die Beine gestellt. Wir hoffen, dass bei euch auch alles so super wird." Die Schüler von Kurs 21 hatten für ihre Vorgänger noch eine ganz besondere Überraschung vorbereitet: Mit Sternschlägern und Seifenblasen durften sie ihre persönlichen Träume für die Zukunft auf die Reise schicken.

Absolventen

Sophie Mathes (Elztal) und Daniel Schober (Schrozberg) erhielten die Traumnote 1,0. Katrin Amon (Bütthard), Lisa-Sophie Brenz (Blaufelden) und Katharina Krämer (Giebelstadt) erreichten einen Schnitt von 1,3. Joschka Galm (Seckach), Niels Junghans (Buchen) und Philipp Reitter (Seckach) erzielten einen Schnitt von 1,7. Die weiteren Absolventen sind: Lisa Baum (Werbach), Christel Degenhardt (Kleinheubach), Nina Mackert (Buchen), Carla Scheuring (Kreuzwertheim), Kerstin Schnös (Würzburg), Christina Wolf (Weikersheim).

Kontakt und Info zur Ausbildung: Physiotherapieschule Sanitas, Telefon 07931 / 98700, "www.sanitas-tauberfranken.de". sanitas