Bad Mergentheim

Leserbrief Zur Innenstadt

Historische Gebäude pflegen

Bei alten Gebäuden wird in Mergentheim immer noch sehr wenig getan. Sicherlich wäre es günstiger für die Stadt, lohnenswerte Gebäude, Fassaden, Denkmäler kurzfristig zu schützen oder zu renovieren. Eine spätere Komplettsanierung bedeutet immer ein Vielfaches an Kosten.

Beispiel Altes Rathaus, Giebel Südseite: Diesen betrachte ich seit ca. 18 Jahren. Immer wieder treten an gleicher Stelle starke Verunreinigungen auf. Am oberen Drittel des Giebels, links, dunkle Schmutzstreifen, welche auf Undichtigkeiten hindeuten. Hier ist dringender Handlungsbedarf angesagt.

Kürzlich wurden auf dem gesamten Marktplatz defekte konventionelle Leuchtmittel in den alten Laternen ausgetauscht. Ein Aufwand, welcher wegen der Häufigkeit nicht billig ist. Um die Kosten für die Zukunft zu senken, müsste es selbstverständlich sein, diese durch LED zu ersetzen.

Die Investitionskosten würden sich in ca. zwei Jahren bezahlt machen. Dazu kommt eine enorm lange Haltbarkeit ohne große Wartungskosten. Die momentanen Zuschüsse von Bund und Land an die Kommunen würden solche Maßnahmen für die spätere Generation rechtfertigen.

Zum Thema