Bad Mergentheim

Dreikönigssingen In den Gemeinden Rot, Herbsthausen, Dörtel und Schönbühl unterwegs

„Gott ist allen Menschen nahe“

Archivartikel

Erfolgreich war das Dreikönigssingen 2020 in den zu Bad Mergentheim gehörenden Gemeinden Rot, Herbsthausen, Dörtel und Schönbühl. 2100 Euro kamen zusammen.

Bad Mergentheim. Bereits im Entsendungsgottesdienst, welchen die Sternsinger mitgestalteten, wurde auf die Not der von Krieg und Vertreibung gebeutelten Kinder im Libanon aufmerksam gemacht.

„Frieden: Im Libanon und weltweit“, unter diesem Motto zogen dann am Sonntag im Anschluss an den Gottesdienst die Sternsinger durch die Straßen von Rot, Herbsthausen, Dörtel und Schönbühl, um Spenden zu sammeln und den Segen C+M+B – Christus Mansionem Benedicat, Christus segne dieses Haus, in die Häuser zu bringen. Damit wollten sie vermitteln: Gott ist allen Menschen nahe, egal ob in Deutschland, im Libanon oder anderswo in der Welt. Die Aktion Dreikönigssingen des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ möchte mit den Spenden Kinder im von Krieg erschütterten Libanon sowie in den großen Flüchtlingsunterkünften, wie z.B. in Jordanien, unterstützen. Bei der diesjährigen Sternsingeraktion kamen in den vier Gemeinden Rot, Herbsthausen, Dörtel und Schönbühl Spenden über insgesamt Euro 2100 zusammen. Das ist zum einen allen Spendern, zum anderen den Sternsingern und deren Betreuern zu verdanken. pm

Zum Thema