Bad Mergentheim

Autor Eduard Maass zu Gast

Geschichten von Hoffnung und Dank

Archivartikel

Bad Mergentheim.Es sind Geschichten der Hoffnung und der Dankbarkeit, der Freude und auch des Schmunzelns, die Eduard Maass in seinem Buch „Mein Engel Fritz“ festgehalten hat. Am Dienstag, 13. Oktober, wird er um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Bad Mergentheim zu Gast sein. Dabei wird er auch auf seine eigene Lebensgeschichte und seine Einstellung zur Spiritualität eingehen und erklären, was es mit dem Engel Fritz auf sich hat. Seit über 25 Jahren begleitet Maass Kranke, Sterbende und Trauernde. Dabei ist er vielen Menschen begegnet und hat hochemotionale Geschichten erzählt bekommen. Sie beschreiben, wie Betroffene und Angehörige Krankheit, das Leben und das Sterben erleben und mit Trauer umgehen. Der Ökumenische Hospizdienst Bad Mergentheim und die Katholischen Erwachsenenbildung haben Eduard Maass eingeladen, damit er von seinen Begegnungen und Erlebnissen erzählt.

Da wegen Hygieneauflagen die Teilnehmerzahl beschränkt ist, wird um Anmeldung bei der Keb Dekanat Mergentheim (Telefon 07931 / 9689743 oder E-Mail: keb.mergentheim@drs.de) gebeten. keb

Zum Thema