Bad Mergentheim

25 Jahre „Newjazzattack“-Bigband Was vor einem Vierteljahrhundert begann, hat sich zu einer Erfolgsstory entwickelt

Geburtstag wird gebührend gefeiert

Archivartikel

Bad Mergentheim.Was vor 25 Jahren als Jugendband unter dem Namen „ChrisTeens Big Band“ begann, hat sich zwischenzeitlich zu einer Institution der tauberfränkischen Musikszene entwickelt. Die Big Band „Newjazzattack“ will diesen Geburtstag gebührend feiern: Zu einem besonderen Jubiläums-Konzert am Freitag, 4. Oktober, sind nicht nur die Fans der Band, sondern alle Musik-Interessierten willkommen.

Große Vielfalt

Die „Newjazzattack“-Bigband der Jugendmusikschule Bad Mergentheim zeichnet sich durch die Vielfältigkeit ihrer Mitglieder sowie ihrer Stilrichtungen aus. Davon können sich die Besucher an diesem Abend überzeugen.

Die Musikformation aus Amateuren und Profis unter der Leitung des Jazztrompeters Christoph Lewandowski aus Würzburg, der seit zwölf Jahren die Band mit Enthusiasmus bereichert, begeistert ihr Publikum mit einer musikalischen Bandbreite vom klassischen Big Band Swing bis hin zum rhythmischen Latin-Jazz.

Die Zuhörer dürfen auf ein abwechslungsreiches Programm gespannt sein. Auch einige Überraschungsgäste, die die Band in den letzten 25 Jahren begleitet haben, werden gemeinsam mit ihr auf der Bühne stehen.

Als Highlight hat „Newjazzattack“ den Lead-Altisten der HR-Bigband Heinz Dieter Sauerborn verpflichtet.

Der 1964 in Wiesbaden geborene Saxofonist Heinz Dieter Sauerborn hatte mit zwölf Jahren seinen ersten Musikunterricht und erhielt nur fünf Jahre später sein erstes Diplom am Dr.-Hochs-Konservatorium in Frankfurt/Main.

Seine Wege führten ihn über das Landesjugend-Jazz-Orchester Hessen bis nach Köln, wo er 1988 an der Musikhochschule Jazzsaxofon studierte.

Der versierte Altist war seither deutschlandweit ein sehr gefragter Musiker und Sideman, was ihm im Anschluss an sein Studium seinen ersten Lehrauftrag an der Musikwerkstatt Frankfurt/Main erbrachte.

Seit 1998 ist er Lead-Altist der Bigband des Hessischen Rundfunks (die deutschlandweit zu den besten Formationen ihresgleichen zählt). Dort spielen sie regelmäßig mit den internationalen Größen der Jazz-, Pop- und Blues-Musik (Scofield, Robben Ford, Laith Al-Deen und anderen).

Stehempfang ist ab 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Thema