Bad Mergentheim

Forstrevier Apfelhof Nachfolge von René Frank in der Betreuung von insgesamt 1530 Hektar Staatswald ist geregelt

Försterin Carolin Aubele ist neue Revierleiterin

Archivartikel

Bad Mergentheim.Nach einer kurzen Vakanz im August und September ist das Forstrevier Apfelhof des Forstbezirks Tauberfranken wiederbesetzt worden. Carolin Aubele trat zum 1. November die Nachfolge von René Frank in der Betreuung von insgesamt 1530 Hektar Staatswald an. Die Waldfläche des Forst Baden-Württemberg Forstreviers „Apfelhof“ erstreckt sich auf zwölf Waldteile, sogenannte „Distrikte“, in den sieben Gemeindegebieten Bad Mergentheim, Weikersheim, Niederstetten, Assamstadt, Mulfingen, Dörzbach und Schrozberg.

Carolin Aubele ist in Igersheim aufgewachsen. Nach dem Abitur hatte sie ab 2016 an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg studiert. Das Studium hat sie als Bachelor of Science im Februar abgeschlossen. Zum Studium der Forstwissenschaft gehörte die jagdliche Ausbildung und der Erwerb des Jagdscheins dazu. Zum 1. März 2020 trat Carolin Aubele beim Staatsforstbetrieb „ForstBW“, dem zum 1. Januar 2020 neu gegründeten Eigenbetrieb des Landes, eine Stelle als Trainee im Forstbezirk Tauberfranken an. Von März bis Ende Oktober hat sie im Forstbezirk als Reviervertretung in der Region Ilshofen- Crailsheim im Landkreis Schwäbisch Hall sowie in verschiedenen Projekten wertvolle Erfahrungen sammeln können. Erfahrungen, die nun die 23-jährige Försterin im eigenen Revier einbringen wird. Unterstützt wird Carolin Aubele durch ein Team von vier Forstwirten. Diese sind mit den Waldflächen vertraut und bewältigen die nun im Winter 2020/21 anstehenden Revierarbeiten gemeinsam mit ihrer neuen Chefin.

Weitere Unterstützung erhält Carolin Aubele, die als Trainee in den nächsten eineinhalb Jahren noch eine innerbetriebliche Qualifikation zu absolvieren hat, durch ihren Kollegen Martin Wagner. Er wird als wertvolle weitere Hand bei Holzauszeichen und Holzaufnahmen, aber auch in der Vorbereitung und Kontrolle von Unternehmereinsätzen als ausgebildeter Forstwirtschaftsmeister Arbeiten im Revier mit übernehmen.

Carolin Aubele freut sich auf die neue Aufgabe als Revierleiterin aber auch auf eine erfolgreiche Jagd im eigenen Revier, bei der „Yenka“ die Golden-Retrieverhündin mit dabei sein wird. Große Vorfreude und Hoffnung hat sie aber, dass Sie ihr Wissen über den Wald im kommenden Jahr „nach Corona“ Schülern als ausgebildete Waldpädagogin weitergeben kann. Das Interesse an der forstlichen Bildungsarbeit war auch das Thema ihrer Bachelorarbeit.

Eine Übersicht der Staatswaldflächen sowie die jeweiligen Kontaktinformationen findet sich graphisch aufbereitet auf der Homepage www.forstbw.de als interaktive Karte. Frau Aubele ist per mail unter Carolin.Aubele@forstbw.de und telefonisch unter der Mobilnummer 0173/5453290 erreichbar. Die Anschrift und Kontaktdaten der Forstbezirksleitung sind: Forstbezirk Tauberfranken, Steinstraße 15, 74638 Waldenburg, Telefon 07942/7454908, Mail: tauberfranken@forstbw.de.

Zum Thema