Bad Mergentheim

Lesepartner Börsenverein und Ministerium vergeben Gütesiegel an örtliche Buchhandlungen

Förderung hat größte Priorität

Bad Mergentheim.Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg, und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg verleihen am 22. Oktober die neuen „Lesepartner“-Gütesiegels. Staatssekretärin Petra Olschowski wird 44 baden-württembergische Buchhandlungen auszeichnen, darunter auch zwei aus Bad Mergentheim.

„Von Alice im Wunderland über Räuber Hotzenplotz bis Harry Potter – das sind nur drei von unzähligen, spannenden Kinder- und Jugendbüchern, die immer wieder aufs Neue entdeckt werden wollen. Ohne Lerndruck und frei von Zwang und Zensuren haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, in den Buchhandlungen bei Leseclubs, Lesefesten und vielen anderen Aktionen die Welt der Literatur zu entdecken. Durch diese ganz besondere Magie entsteht Lust auf Bücher und aufs Lesen“, so Staatssekretärin Petra Olschowski.

Eine Jury, bestehend aus Vertretern des Ministeriums, des Börsenvereins sowie Fachkundigen für Kinder- und Jugendliteratur hat nach intensiven Beratungen 44 baden-württembergische Buchhandlungen ausgezeichnet.

In der heutigen Informationsgesellschaft sei das Lesen eine zentrale Schlüsselkompetenz, somit habe die Leseförderung besonders von Kindern und Jugendlichen größte Priorität. Buchhandlungen stellen sich in Kooperation mit anderen Institutionen dieser Herausforderung und zeigen, dass die Leseerziehung auch eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist. Die Buchhandlungen unterscheiden sich aufgrund ihrer Lage, Größe und Schwerpunktsetzung, doch die Leseförderung ist ein gemeinsames Anliegen.

Folgende örtliche Buchhandlungen werden als „Ausgezeichneter Lesepartner für Kinder und Jugendliteratur in Baden-Württemberg“ 2018/2019 ausgezeichnet: Buchhandlung Rupprecht; Moritz und Lux – Bücher und mehr. pm