Bad Mergentheim

Polizeibericht Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw am Samstag in der Igersheimer Straße, an der Abzweigung zum Lidl-Markt

Feuerwehr befreit Opfer aus Unfallwagen

Archivartikel

Bad Mergentheim.Eine 46-jährige Autofahrerin befuhr am Samstag, gegen Mittag, die Igersheimer Straße stadteinwärts. An der Einfahrt zu einem Einkaufsmarkt bemerkte die aus Bad Mergentheim stammende Frau den vor ihr wartenden Mercedes-Fahrer zu spät.

Warten auf Gegenverkehr

Der Fahrer musste verkehrsbedingt anhalten, weil ein vor ihm fahrender Autofahrer nach links auf den Parkplatz des Lidl-Marktes einfahren wollte und den Gegenverkehr erst passieren lassen musste.

Die 46-jährige Golf-Fahrerin krachte ungebremst in den vor ihr wartenden Mercedes und schob diesen noch auf den davor stehenden Pkw. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt. Ihre 72-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Bad Mergentheim, wurde schwer verletzt.

Das Fahrzeug war so stark deformiert, dass die Frau von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mergentheim herausgeschnitten und gerettet werden musste.

Erst nicht bemerkt

Der vorderste Pkw-Fahrer wurde nicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand vermutlich kein Sachschaden. Der Aufprall war an dessen Anhängerkupplung. Der Fahrer hatte die Berührung mit seinem Fahrzeug offensichtlich nicht bemerkt. Er fuhr zunächst weiter, kam dann aber an die Unfallstelle zurück und kümmerte sich um die Verletzten.

Als die Polizei an der Unfallstelle eintraf, war der Fahrer nicht mehr vor Ort.

Er und weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Mergentheim unter Telefon 07931 / 54990 zu melden. pol

Zum Thema