Bad Mergentheim

Spielstraße Kinder bekommen Raum für Bewegung und Kreativität

Erlebnismeile für Spaß in den Ferien

Archivartikel

Bad Mergentheim.Das städtische Bildungs- und Betreuungsamt bietet in den Sommerferien eine „Spielstraße“ für Grundschüler an. Das Projekt wird in den ersten beiden sowie in der letzten Ferienwoche werktags stattfinden (3. bis 7. August; 10. bis 14. August sowie 7. bis 11. September). Die Betreuung findet in der Zeit von 9 bis 13 Uhr statt und kann für einzelne Wochen oder über den gesamten Aktionszeitraum gebucht werden.

Für Grundschüler

Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an alle Grundschüler aus dem Stadtgebiet Bad Mergentheim. Unterstützt wird das Bildungsamt von freiwilligen Helfern, der Sportjugend Main-Tauber-Kreis und dem Jugendhaus Marabu.

Die Spielstraße wird im Bereich von Deutschordenstadion und Freibad eingerichtet. Dort entsteht für die teilnehmenden Jungen und Mädchen eine bunte Erlebnismeile, in der viel Platz ist für Spiel, Bewegung und Kreativität. Unter anderem stehen Dosen werfen, Erdball oder die Maxi-Ausgabe von „Vier gewinnt“ auf dem Programm. Wer sich artistisch ausprobieren möchte, kann mit Schwungtüchern, auf Stelzen oder beim Jonglierworkshop jede Menge Spaß haben.

Dazu gibt es Greifspiele, ein Handschwamm-Werfspiel oder Wikinger Schach. Ergänzt wird das Programm durch gemeinsames Werken mit Naturmaterialien, Faltarbeiten, Malen oder Workshops zu den Themen Collage und Upcycling. Kinder haben eine Auswahl aus bis zu 30 verschiedenen Angeboten.

Für das Spielstraßen-Programm ist eine vorherige Anmeldung beim städtischen Bildungsamt erforderlich bei Adelina Beciri, Telefon 07931 / 57-5005, E-Mail adeilna.beciri@bad-mergentheim.de. stv

Zum Thema