Bad Mergentheim

Naturschutzgruppe Wieder Naturerlebnistag für die ganze Familie mit vielen beteiligten Institutionen

Erlebnis nicht nur für Familien

Archivartikel

Bad Mergentheim.Auch in diesem Jahr führt die Naturschutzgruppe Taubergrund in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Mergentheim, der Fachschule für Sozialpädagogik, dem Kreisforstamt, dem Imkerverein Mittleres Taubertal, dem Allgemeinen Verkehrsclub Deutschland, dem Flechtworkshop und weiteren Gruppen einen Naturerlebnistag für die ganze Familie durch.

Am Sonntag, 24.September, darf im Schloss- und Kurpark an über 20 Stationen gespielt, geforscht, beobachtet und gebastelt werden. Eine bedeutende Zielgruppe sind zwar Familien mit Kindern, aber auch weitere Interessenten werden von den vielfältigen und vielzähligen Angeboten angetan sein.

Eine informative Pilzschau, der Blick ins klare Wasser der Tauber, vielleicht auch ein Glas mit frisch gepresstem Apfelsaft (dieses Jahr herrscht Obstmangel) oder eine Wildschweinbratwurst finden sicherlich viele Liebhaber. Zudem wird zweimal eine Führung zu den botanischen Höhepunkten des Schloss- und Kurparks angeboten.

Die Naturschutzgruppe rechnet als Hauptveranstalter wieder mit über 2000 Besuchern, die von 11 bis 17 Uhr an der Achse vom Tauberwehr bis zum Schloss das Naturerlebnis mit einem Sonntagsspaziergang verbinden können.

Mittelpunkt der Veranstaltung ist das Umweltzentrum (an der Bahnschranke zum Kurpark). Als großer lokaler Umweltverein mit über 400 Mitgliedern gibt der Verein bei einer Tasse Kaffee und Kuchen Informationen über die wichtige Arbeit im Altkreis Mergentheim und darüber hinaus. Die Vorbereitungen für dieses Ereignis wurden von der Pilzgruppe federführend übernommen und sind schon bereits in vollem Gange. Für den Auf- und Abbau, aber auch für die Organisation am Veranstaltungstag werden noch Helfer und Kuchenspenden benötigt. Wer Interesse hat, zum Gelingen des Naturerlebnistages 2017 in irgendeiner Weise einen Beitrag zu leisten, der melde sich beim Vorsitzenden Josef Gulde.