Bad Mergentheim

Jugendblaskapelle Löffelstelzen 800 Liter Saft verarbeitet / Auftritt am Samstag, 12. September

Erfolgreiche Obstpressaktion

Löffelstelzen.Ein voller Erfolg für die Jugendblaskapelle Löffelstelzen war der erste Obstpresstag auf dem Parkplatz der ehemaligen Gaststätte „Zum Hirschen“. Bereits am Freitag wurden 40 Säcke voller Äpfel von den Jugendlichen geerntet, die dann am Samstag zu 800 Liter Saft verarbeitet wurden.

Nach dem Waschen in einer großen Wanne mussten die Äpfel zu einem Brei gemust werden. Anschließend wurde der Saft mittels alter, restaurierter Pressen herausgedrückt. Damit der Saft haltbar bleibt, wurde er erhitzt und in luftdichte Behälter abgefüllt.

Alle Hände voll zu tun

Die Jugendlichen hatten alle Hände voll zu tun, um die eingegangenen Bestellungen bis zum späten Nachmittag abzuarbeiten, damit die Bevölkerung ihren frischen Apfelsaft mitnehmen oder abholen konnte. Natürlich gab es für jeden Besucher eine Kostprobe direkt von der Kelter oder abgefüllt zum Mitnehmen in eigene Gefäße. Auffallend war, dass viele Großeltern mit ihren Enkeln die Veranstaltung besuchten.

Opa und Oma kannten noch den Umgang mit den alten Pressen und nutzen die Gelegenheit, den Enkeln die Technik aus ihrer Kinderzeit zu zeigen. Voll des Lobes war Jugendleiter Frank Mittnacht über den Einsatz der Nachwuchsmusiker: „Das war eine super Teamleistungen mit viel Spaß bei der anstrengenden Arbeit für ein nachhaltig produziertes Lebensmittel.“ Dass es den Jugendlichen auch Spaß gemacht hat, zeigt die Forderung, dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben soll. Der Spenden- und Verkaufserlös wird für die Jugendarbeit im Verein verwendet.

Zu hören gibt es die Jugendblaskapelle Löffelstelzen am Samstag, 12. September, um 17 Uhr vor der „Alten Schule“ in Löffelstelzen. Die Jugendblaskapelle eröffnet die „Straßen-Serenade“ der Blaskapelle, die mit drei musikalischen Gruppen anschließend im Dorf aufspielen wird. pm

Zum Thema