Bad Mergentheim

Jubiläum Grazia und Dieter Balzer aus Bad Mergentheim feierten Goldene Hochzeit / Bürgermeister-Stellvertreterin Manuela Zahn gratulierte

Ein Leben voller Leidenschaft für Erdbeere und Vanille

Archivartikel

Bad Mergentheim.Ihr Name steht für Eis – bestes Eis aus der Kurstadt. Generationen von Kindern standen bei ihnen Schlange für die köstlichen Kugeln. Am Donnerstag nun standen sie selbst im Mittelpunkt des Geschehens: Grazia und Dieter Balzer feierten Goldene Hochzeit. Bürgermeister-Stellvertreterin Manuela Zahn überbrachte dem Paar die besten Wünsche der Landesregierung und der Stadtverwaltung.

Es war im Jahr 1966, als Grazia ihrem Traummann über den Weg lief – ausgerechnet in der Mühlwehrstraße, als sie gerade einen Kasten Cola zu einer der damals berühmten Kellerpartys tragen wollte. Und da stand Dieter – „groß, schlank und mit breitem Kreuz“ (O-Ton Grazia) – und bot ihr seine Hilfe an.

Und prompt war es um die beiden geschehen: Drei Jahre später wurde geheiratet.

Ihren Lebensunterhalt verdienten sie fortan im Eiscafé Venezia, dem Lokal ihres Vaters. Dieter Balzer, eigentlich gelernter Schreiner, fand sich schnell an der Eismaschine zurecht. 1976 ging ihr Traum in Erfüllung und sie eröffneten ihr eigenes Eiscafé: Das „Cortina“. Obwohl nur 100 Meter entfernt vom elterlichen Betrieb, sahen weder Grazia noch ihre Schwester Stella in den Unternehmen eine Konkurrenz. Grazia Balzer: „Wir waren und sind Geschwistergeschäfte“.

Tradition

Ohne die Mithilfe des Vaters, so erzählt Grazia weiter, wäre es jedoch damals nicht möglich gewesen, das traditionsreiche Café Steck in der Härterichstraße zu erwerben.

Aus einfachsten Anfängen wuchs zunächst das Eiscafé, einige Jahre später kam dann die Pizzeria hinzu. Doch das nicht genug: Dieter Balzer, der übrigens am Sonntag seinen 70. Geburtstag feierte, übernahm vor 35 Jahren aus den Händen seines Schwiegervaters den Kiosk im Bad Mergentheimer Schwimmbad, den er bis heute betreibt.

Auch hier ist ständige Veränderung wichtig: Seit zwei Jahren wird im Kiosk Frühstück angeboten – mit allem drum und dran – so Dieter Balzer.

Und es wird angenommen, schließlich ist das Freibad für viele Mergentheimer eine Art „Ersatzstammtisch“ geworden, wo man sich schon frühmorgens trifft.

Trotz der vielen Arbeit im Café und Kiosk, war Dieter Balzer über Jahre hinweg Vorsitzender des VfB Bad Mergentheim und saß als Stadtrat für die Freien Wähler im Gemeinderat.

In Bad Mergentheim kennt die beiden fast jeder. Freundlich, ja herzlich und offen und immer ein Lächeln auf den Lippen: So schätzt man die lebenslustige Grazia, die, wie sie selbst betont, keinen Besseren als „ihren“ Dieter hätte finden können. „Ohne Leidenschaft für das Geschäft, wäre er hier nicht glücklich geworden“. Gastronomie, so Grazia weiter, ist kein Beruf, es muss eine Berufung sein. Wie anders könnte man sonst diese Arbeit ohne Feierabend, Feiertag und den zahlreichen bürokratischen Hürden überstehen. Vor gut vier Jahren war dann Schluss mit dem Eis – Sohn Andreas übernahm und führt das Café ganz im Sinne der Eltern weiter. Dieter und Grazia haben sich in eine gemütliche Wohnung in der Bad Mergentheimer Innenstadt zurückgezogen, die die geschmackvolle Handschrift der Hausherrin trägt. Das „goldene“ Fest wird natürlich zusammen mit ihrer großen Familie gefeiert: Drei Kinder, fünf Enkelkinder und mittlerweile ein Urenkelkind stehen parat, um den Eltern zu gratulieren.

Den Glückwünschen schließt sich auch unsere Zeitung an. bas

Zum Thema