Bad Mergentheim

Caritas-Krankenhaus Bildungszentrum entlässt zehn junge Pflegerinnen nach drei Jahren Ausbildung ins Berufsleben

Ein flammendes Kreuz als Erinnerung

Archivartikel

Bad Mergentheim.Sie haben ihr Ziel erreicht: zehn junge Pflegerinnen sind jetzt vom Caritas-Bildungszentrum ins Berufsleben entlassen worden. Die Auszubildenden der Klasse 16-19 H sind künftig als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen beziehungsweise Altenpflegerinnen im Einsatz.

„Drei Jahre haben Sie uns aufgezogen wie kleine Pflänzchen, so dass wir heute als starke, eigenständige Pflanzen vor Ihnen stehen können“, sagte Klassensprecherin Olivia Hofmann zum Abschluss. Norbert Stolzenberger, Leiter des Caritas-Bildungszentrums, bescheinigte den Absolventen, „eine erste Etappe im Berufsleben“ erreicht zu haben.

Die frisch Examinierten hätten sich einen Beruf ausgesucht, in dem sie mit Menschen zu tun haben, die körperlich, geistig und seelisch Unterstützung bräuchten. Neben der medizinisch-pflegerischen Leistung sei es besonders wichtig, für diese Menschen da zu sein, ihnen ein offenes Ohr zu schenken.

Glückwünsche gab es auch vom Hausoberen des Caritas-Krankenhauses, Dr. Oliver Schmidt und dem stellvertretenden Pflegedirektor Alexander Muras. Beide würdigten die frisch Examinierten in einer Fragerunde, die einen Einblick in die Ausbildungszeit der ehemaligen Schüler gab. Klassenlehrerin Ruth Herrmann richtete noch ein paar Worte an ihre ehemaligen Schützlinge: „Es gibt viele Wege, die Sie gehen können und gehen werden. Ich bin sicher, Sie werden alle Ihren ganz eigenen Weg gehen“. Stefan Bier, stellvertretender Leiter des Caritas-Bildungszentrums, überreichte den Absolventinnen ein flammendes Caritas-Kreuz als Brosche. „Über 1000 ehemaligen Schülern konnten wir dieses Schmuckstück bereits überreichen“, sagte Bier. Das Emblem mit dem flammenden Kreuz solle auch im stressigen Berufsalltag an das erinnern, was im Pflegeberuf am Wichtigsten ist: Berufliche Kompetenz, menschliche Zuwendung und Nächstenliebe, erklärte Bier.

Das Examen erfolgreich abgelegt haben in der Gesundheits- und Krankenpflege: Carlotta Engert (Rengershausen), Nicole Kiselevic (Bad Mergentheim), Jannika Kühner (Höpfingen), Ann-Kathrin Loewenhofer (Bad Mergentheim), Jessica Mantel (Bad Königshofen), Linda Münder (Markelsheim), Tamara Mütsch (Windischbuch), Vanessa Wiegner (Rothenburg o.d.T.) sowie in der Altenpflege: Barbara Eckert (Dittigheim) und Sabrina Pacia (Assamstadt).

Zum Thema