Bad Mergentheim

Feierliche Konfirmation in Edelfingen Die Bibel – Halt und Orientierung für ein gelingendes Leben

Ein Festwerden im Glauben

Archivartikel

Edelfingen.Konfirmation ist ein Festmachen, ein Festwerden im Glauben. Vier Jugendlichen feierten dieses frohe Ereignis in einem festlichen Gottesdienst mit Pfarrerin Barbara Wirth in Edelfingen.

Coronabedingt gab es keine ausführlichen Erklärungen der Konfirmanden zum christlichen Glauben. Nur das „Basiswissen“, also Glaubensbekenntnis, Gebote und Taufbefehl wurden vorgetragen.

Grundlegende Hinweise für die Zeit des Erwachsenseins gab Barbara Wirth in ihrer Festpredigt. Zu kämpfen gelte es im Leben, so die Pfarrerin, für inneren Frieden, unbezwingbare Freude und bedingungslose Liebe. Dafür sei die Bibel Halt und Orientierung. Die Ziele eines gelingenden Lebens seien Dank, Segen, Mut und Freude – diese vier Dinge sollten „reichlich in eurem Leben sein“. Bei Gott sei man geborgen, in ihm erfülle sich die Sehnsucht nach Glück, Liebe und innerem Frieden.

Der Verpflichtung der Konfirmanden auf den christlichen Glauben folgten die Einsegnung, die Übergabe der Denksprüche durch den Kirchengemeinderatsvorsitzenden Ewald Lutz sowie ein Grußwort der Kirchengemeinderätin Waltraud Hertlein. Auch Abendmahl wurde gefeiert.

Musikalisch festlich ausgestaltet wurde der Festgottesdienst von Klaus Dorf an der Orgel. Konfirmiert wurden Evan Hertlein, Jonas Knauer, Emilia Lühder und Dion Nitsche. peka

Zum Thema