Bad Mergentheim

In der Wandelhalle Gemeinsames Chorkonzert am Samstag, 22. Juli

Ein breit gefächertes Repertoire

Bad Mergentheim.Unter dem Motto "Von der Ruhr an die Tauber" steht ein partnerschaftliches Konzert mit zwei Chören der Hattinger Sängervereinigung aus dem südlichen Ruhrgebiet und dem "Sängerkranz Harmonie aus Bad Mergentheim am Samstag, 22. Juli, um 15.30 Uhr in der Wandelhalle.

Die Chöre kamen durch einen Chorreisen-Veranstalter zusammen, der alljährlich für die Hattinger Sängervereinigung einen Ausflug mit Konzert organisiert. In diesem Jahr steht nun Bad Mergentheim als Auftrittsort auf dem Plan, und mit dem Sängerkranz Harmonie war schnell ein adäquater Gastchor für ein gemeinsames Konzert gefunden.

Der Männerchor ist der eigentliche Gründungschor der Hattinger Sängervereingung 1872. In seiner langen Geschichte erhielt der Chor viele Ehrungen, gewann viele Wettstreite und errang zwei Mal den Titel "Meisterchor". Das Repertoire ist vielseitig: Oper, Operette, traditionelle Chormusik und Pop werden gesungen. Der Gemischte Chor "MundWerk EN" ist die zweite Abteilung der Hattinger Sängervereinigung. Er besteht aus 54 aktiven Sängern und singt Lieder aus internationaler Folklore, sakraler Musik und Pop-Songs sowie alte deutsche Volkslieder.Er hatte bereits verschiedene Auftritte in europäischen Metropolen. Unter der Leitung von Gregor Brück, Kantor an der Liebfrauenkirche sowie an der Kirche St. Peter und Paul in Duisburg, werden ein breitgefächertes Programm zum Besten geben. Es werden klassische Werke präsentiert wie auch internationale Broadway-Melodien. Gesungen wird stets im vierstimmigen Chorsatz, instrumental begleitet von Gregor Brück am Klavier. Der Sängerkranz Harmonie steht unter der Leitung von Claudiu Muresan.

Der Eintritt für das Konzert ist für Kurkarteninhaber frei, beide Chöre freuen sich jedoch über eine Spende zur Unterstützung ihrer musikalischen Arbeit. pm