Bad Mergentheim

„Lustige Gesellen“ Prunksitzung am Samstag

Die Kurstadt steht bald Kopf

Archivartikel

Bad Mergentheim.Die Kurstadt stand Kopf – zumindest im katholischen Gemeindehaus. Die über hundert Akteure der Narrengilde „Lustige Gesellen“ der Kolpingsfamilie starten mit ihrer ersten Prunksitzung am Samstag in ihre 59. Märchedoler Fastnacht.

Eine Prunksitzung ist immer der Höhepunkt für alle Fastnachtsvereine der Region. Der Sitzungspräsident und der Elferrat, Prinzengarden, die Büttenredner und Tanzmariechen zünden ein kurzweiliges Bühnenprogramm. Meist sind die närrischen Programmpunkte eng mit den aktuellen und brennenden lokalen Gegebenheiten verbunden. Lustig, fröhlich und hintergründig zugleich geht es auf all den närrischen Bühnen zu. Die „Bütt“ in jeder Sitzung bedeutet Freiheit für den Vortragenden. Dort darf der Redner sich ausleben und sagen, was er denkt – denn es herrscht Narrenfreiheit!

Sieben Redner im Programm

Sage und schreibe sieben Redner werden in Mergentheim das närrische Geschehen in und um die Stadt glossieren und dem einen oder anderen Zeitgenossen mit spitzer Zunge den närrischen Spiegel vorhalten. Garden und Männerballett, Tanzmariechen, Musik und Gesang werden zu dem närrischen Abend den sprichwörtlichen Ohren- und Augenschmaus beitragen.

Am späten Abend lässt man an der Bar das Gehörte und Gesehene noch einmal mit Gleichgesinnten Revue passieren. Am Sonntag geben die „Lustigen Gesellen“ noch einmal alles. Nur für die Senioren der Stadt zeigen sie, bei freiem Eintritt, Kaffee und Kuchen inklusive, noch einmal Ausschnitte aus der großen Prunk- und Fremdensitzung des Vorabends.

Exklusiv für Frauen

Weiter geht es am Fastnachtswochenende mit der Weiberfastnacht – ein Abend exklusiv für Frauen. Es folgt die zweite Prunksitzung, dann die Fastnachtsmesse am Sonntag. Am Rosenmontag gibt es einen närrischen Tanzabend für Jung und Alt und am Fastnachtsdienstag gehört den Kindern der große Saal. Karten für die Prunksitzungen und Tanzabende sowie die aktuelle Fastnachtsbroschüre der Kolping-Narrengilde gibt es in der Tourist-Information im Alten Rathaus und an den Abendkassen.

Die Aktiven der „Lustigen Gesellen“ treffen sich am Samstag, 08. Februar, ab 10 Uhr zum Aufbau und Dekorieren im katholischen Gemeindehaus. ge

Zum Thema