Bad Mergentheim

Multiple Sklerose

Die Krankheit mit den 1000 Gesichtern

Archivartikel

Bad Mergentheim.Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, rund 250 000 Menschen in Deutschland sind nach den jüngsten Daten betroffen.

In seinem Vortrag „Multiple Sklerose – eine Einführung“ an diesem Dienstag, 19. November, erläutert Privatdozent Dr. Mathias Buttmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, was bei Multipler Sklerose mit den Nervenzellen im Gehirn passiert und welche Auswirkungen diese Vorgänge haben.

Er geht auf die Frage nach den Ursachen ein und stellt die verschiedenen Symptome vor, die auf MS hindeuten. „MS wird auch als die Krankheit mit den 1000 Gesichtern bezeichnet, weil sie sich bei den Betroffenen sehr unterschiedlich äußert und unterschiedliche Symptome hervorrufen kann“, so PD Dr. Buttmann.

Der Vortrag beginnt um 19.30 im Kleinen Kursaal im Kurhaus. Die Moderation am Veranstaltungsabend übernimmt Heinz-Joachim Kuper, Allgemeinmediziner und Vorsitzender des Vereins für Gesundheitsbildung „Bad Mergentheimer Modell“.

Zum Thema