Bad Mergentheim

Einzelhandel Schuhgeschäft war von 2000 bis 2016 im Kaufland-Komplex ansässig / Neuer Standort in der Mall am Bahnhof

Deichmann-Filiale kehrt in die Kurstadt zurück

Bad Mergentheim/Essen.Deichmann eröffnet im Juni seine neue Filiale in Bad Mergentheim. In der Mall am Bahnhof präsentiert sich Europas größter Schuheinzelhändler zukünftig auf rund 500 Quadratmetern.

Nach einer Pause von über drei Jahren kehrt Deichmann in die Kurstadt zurück. Zwischen den Jahren 2000 und 2016 war eine Filiale des Schuhhändlers bereits in der Wachbacher Straße, im Kaufland-Komplex (der inzwischen vollständig abgerissen ist), zu finden.

Noch im Oktober 2016 hatte es aus der Deichmann-Pressestelle anlässlich der damaligen Filialschließung geheißen: „Bad Mergentheim ist weiterhin ein interessanter Standort für uns. Wir würden uns freuen, wenn der Abschied nur von kurzer Dauer ist. Leider gibt es in Bad Mergentheim aber zurzeit keine passenden Alternativen für uns und daher haben wir aktuell auch keine Pläne für eine neue Filiale.“

Nun also die Rückkehr: Für Donnerstag, 25. Juni, ist die Eröffnung der Deichmann-Filiale in der Johann-Hammer-Straße 1, im Activ-Center, geplant.

„Neben den Highlights aus den jeweils aktuellen Kollektionen entdecken die Kunden schicke Accessoires wie Taschen, Schals und Tücher sowie das zeitlose Basissortiment aller Deichmann-Filialen“, heißt es jetzt aus der Pressestelle des Konzerns.

1200 Geschäfte bundesweit

In über 1200 Filialen in ganz Deutschland bietet das Essener Unternehmen nach eigenen Angaben Schuhe für jede Gelegenheit und modische Präferenz. In den Bereichen Damen, Herren, Kinder und Sport reiche das Angebot „von funktionalen Begleitern in jeder Lebenslage bis hin zum klaren Mode-Statement“.

Die Stadt Bad Mergentheim freut sich über die Wiederansiedlung von Deichmann.

Wirtschaftsförderer Marcel Stephan erklärt: „Die Stadtverwaltung begrüßt die Wiedereröffnung von Deichmann in Bad Mergentheim. Bis zu ihrer Schließung im Jahr 2016 war die Deichmann-Filiale ein stark frequentierter Anlaufpunkt im ehemaligen Kaufland-Areal. Die Wirtschaftsförderung und die Verantwortlichen bei ’Deichmann’ waren auf Basis des Einzelhandelskonzeptes auf der Suche nach einer innerstädtischen Lösung, die nun in der ehemaligen Vögele-Fläche im Einkaufszentrum Activ-Center realisiert werden kann. Mit der Ansiedlung von Deichmann und der bereits eröffneten Intersport-Filiale hat das Activ-Center weiter an Attraktivität gewonnen. Das nachhaltige Interesse des Schuh-Hauses an Bad Mergentheim zeigt auch die Anziehungskraft, die wir als Einkaufsstadt insgesamt haben.“

Zum Thema