Bad Mergentheim

„Gentele & Herrmann“ Versicherungsmakler weihten neues Domizil am Marktplatz ein

Das Ziel sind die Top-Ten

Bad Mergentheim.Bis April dieses Jahres war das Versicherungs-Unternehmen „Gentele & Herrmann“ noch im Johanniterhof untergebracht – nun wechselt es in ein historisches: das sogenannte Zwillingshaus am Marktplatz.

Dort, wo Jahrzehnte lang eine Apotheke zuhause war, bieten nun die Versicherungsprofis Kurt Herrmann und Günther Gentele, zwischen Apothekerschränken und Rezepturwaagen, ihre Dienst an.

Im Beisein von zahlreichen Vertragspartnern, Bürgermeisterstellvertreter Jochen Flasbeck, den früheren Apothekenbetreibern und Eigentümern, Peter und Helke Biggen sowie den engsten Familienangehörigen,zeichnete Kurt Herrman nochmals ein Bild seines beruflichen Werdegangs und seines schon lange gehegten Wunsches. Und zwar genau in diesem schmucken, historischen Gebäude seine Büroräume unterzubringen. Dass ihm dies jetzt gelungen sei, habe er insbesondere auch seiner guten Beziehung zu Helke Biggen zu verdanken, mit der er in früheren Jahren immer wieder erfolgreiche Tennis-Doppel-Matches ausgetragen habe.

Auf die Gründung der neuen Versicherungs-Maklerfirma eingehend, schilderte Kurt Herrmann seine ersten Gedanken und Überlegungen, die dann zusammen mit seinem jetzigen Partner und früheren Geschäftskollegen Günther Gentele verwirklicht werden konnten. So sei es für ihn sehr wichtig, dass sein Partner und er über langjährige Erfahrungen in der versicherungsrechtlichen Beratung von namhaften Unternehmen verfügten und dadurch eine vertrauensvolle und persönliche Partnerschaft anbieten könnten. Kompetenzen, die mittelständischen Unternehmen, Freiberuflern sowie Privatkunden zugute kämen. Wichtig sei auch, so Herrmann weiter, dass man als Mitglied der Securanto-Group, die sich aus vier unabhängigen Maklerunternehmen zusammensetze, einen starken Partner aus den Bereichen Versicherungen, Finanzen und Risikomanagement an seiner Seite habe.

Dies stelle sicher, dass man mit deren branchenspezifischen Komplettlösungen und ausgeprägten Partnernetzwerken, die Interessen der Kunden am besten wahrnehmen könne. Als Geschäftsführerkollege schilderte Günther Gentele die ersten Kontakte zu Kurt Herrman und dessen Überlegungen, nach der Aufgabe seines „alten“ Versicherungsbüros, ein weiteres berufliches Kapitel aufzuschlagen.

Mit einem Dank an alle Geschäftspartner, Kunden und nicht zuletzt an seine Familie, die ihn immer wieder rückhaltlos unterstützt habe und dem Hinweis an seine Mitarbeiter, dass man sich vom aktuellen 50. Platz der Focus-Bestenliste unter die Top-Ten vorarbeiten wolle, schloss Kurt Herrmann den offiziellen Teil der Veranstaltung. foh