Bad Mergentheim

Im Klanggarten Zweistündiges Konzert mit bunter Musikmischung

Cosmo elektrisierte Zuschauer

Bad Mergentheim.Einen Ausbruch musikalischer Lebensfreude und einen unvergleichlichen Motivationsschub erlebten die Besucher im Klanggarten beim Auftritt von Cris Cosmo und seinem Drummer Tobias Messel im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frei-Luft-Kultur“ der Kurverwaltung Bad Mergentheim.

Bereits mit seinem mehr als zehnminütigen Freestyle zu Beginn der Show bewies Cris Cosmo sein Können im spontanen Umgang mit Sprache. In den letzten Wochen der Coronapandemie hat wohl kaum jemand so witzig pointiert die angemessenen Verhaltensregeln zum Besten gegeben. Damit und mit einem spontanen Situationsrundumschlag hatte er das Publikum von Anfang an auf seiner Seite.

Von Pop bis Reggae

In dem rund zweistündigen Konzert ohne Pause mischten sich Rhythmen von Popmusik, Reggae, Dancehall, Latin und Elektronik zu einem mitreißenden Sommercocktail. Gleichsam scharfsinnig, hintergründig und motivierend sprach sich Cris Cosmo in seinen Texten für Toleranz, Offenheit, Selbstverwirklichung und positives Denken aus. Dabei waren auch manch nachdenkliche Zeilen und leise Töne zu hören.

Man merkte den beiden Musikern eine deutliche Erleichterung an, endlich wieder auf einer Bühne stehen zu können. Und die Zuhörer im Klanggarten ließen sich von dieser offensichtlichen Spielfreude anstecken. Diese offene Interaktion zwischen Bühne und Zuschauerraum ist ein Aspekt, der die Konzerte von Cris Cosmo zu weit mehr macht als zu einem reinen Konzert.

Cris Cosmo machte auf jeden Fall seinem Ruf, sein Publikum mit einem Lächeln nach Hause zu schicken, alle Ehre. Und auch der gegen Ende des Abends einsetzende Regen hielt die Zuschauer nicht davon ab, coronakonform vor ihren Plätzen auf der Stelle zu tanzen.

Bereits am kommenden Donnerstag startet das letzte Wochenende der Veranstaltungsreihe „Fei-Luft-Kultur“.

Hier gibt es erlesene Klassik, echte Wirtshausmusik und die größten Hits von ABBA. Der vollständige Veranstaltungsplan kann auf der Homepage der Stadt Bad Mergentheim eingesehen werden. Karten gibt es an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.kurpark.reservix.de sowie nach Verfügbarkeit an der Abendkasse. Der Veranstaltungsort bietet genügend Platz, um den erforderlichen Mindestabstand zu gewährleisten und sämtliche Auflagen zur Sicherheit von Gästen und Mitarbeitenden sind selbstverständlich gegeben. kv

Zum Thema