Bad Mergentheim

„Café Startklar“ Nächstes Treffen am 12. Dezember in Bad Mergentheim / Schwerpunkt auf Austausch und Vernetzung

Berufsberatung gezielt für Frauen

Archivartikel

Bad Mergentheim.Das nächste „Café Startklar“ zum Thema „Berufliche Weiterbildung“ findet am Donnerstag, 12. Dezember, statt. Veranstalter sind die „Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken“ in Kooperation mit der Volkshochschule Bad Mergentheim. Dieser offene Frauentreff zu beruflichen Fragen findet von 9.30 bis 11.30 Uhr in den Räumen der Volkshochschule statt.

Interessierte Frauen haben die Möglichkeit, sich in ungezwungener Runde über ihre beruflichen Wünsche, Aktivitäten und Herausforderungen auszutauschen. Angesprochen sind Frauen, die sich beruflich verändern oder weiterbilden möchten, die ihren Berufseinstieg nach Ausbildung oder Studium planen, die während oder nach der Elternzeit wieder arbeiten möchten oder die nach einer längeren Familien- oder Pflegezeit ihren Wiedereinstieg planen oder auf Stellensuche sind.

Weiterbildung im Fokus

Der Schwerpunkt der Treffen liegt auf dem Austausch und der Vernetzung untereinander. Die Treffen beinhalten kurze Inputs von Silke Diehm, der Beraterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken für den Main-Tauber-Kreis zu verschiedenen beruflichen Themen, die zum zwanglosen Gedankenaustausch anregen sollen.

Der Themenvorschlag von Silke Diehm für das Café Startklar im Dezember ist „Berufliche Weiterbildung“ mit Fragestellungen wie: „Welche beruflichen und persönlichen Weiterbildungen sind für mich sinnvoll?“, „Wer bietet Kurse an?“, „Wie finanziere ich meine Weiterbildung?“, „Gibt es Fördermöglichkeiten?“, „Wie viel Zeit möchte ich investieren?“. Es ist möglich, auf individuelle Fragen einzugehen. Die Teilnahme am Café Startklar ist kostenlos, Anmeldung ist erwünscht. Kleinkinder können mitgebracht werden.

Das „Café Startklar“ wird auch im Jahr 2020 fortgesetzt. Das erste Treffen ist am Donnerstag, 30. Januar, von 9.30 bis 11.30 Uhr zum Thema „Soft Skills“. pm

Zum Thema