Bad Mergentheim

Polizeibericht Einschlägig bekannter 37-Jähriger des Diebstahls von Drahteseln verdächtig

Bei der Polizei stapeln sich die Fahrräder

Archivartikel

Bad Mergentheim.Wegen eines Fahrraddiebstahls erschien ein 54-Jähriger am Mittwochmittag auf dem Polizeirevier Bad Mergentheim. Dort gab er eine Anzeige auf. Nachdem er dies erledigt hatte, wollte er wieder mit seinem vor dem Revier unverschlossen abgestellten Fahrrad nach Hause fahren. Dieses wurde zwischenzeitlich aber gestohlen.

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den Diebstahl des Zweirads und konnte eine detaillierte Täterbeschreibung abgeben. Diese Beschreibung traf auf einen 37-Jährigen zu, der eine Stunde zuvor selbst auf der Dienststelle gewesen war und vernommen wurde, weil er im dringenden Tatverdacht steht, ein Fahrrad gestohlen zu haben.

Nun wird gegen den 37-Jährigen wegen zwei Fahrraddiebstählen ermittelt. Der Mann ist einschlägig polizeibekannt und gilt als gewalttätig. In diesem Zusammenhang weist die Polizei in Bad Mergentheim darauf hin, dass der Fahrradsicherstellungsplatz der Dienststelle bald überquillt.

Zwischen 30 und 40 Fahrräder befinden sich derzeit beim Polizeirevier.

Neben minderwertigen Drahteseln findet man dort auch das eine oder andere hochpreisige Fahrrad. Bereits seit über zwei Jahren ermittelt die dortige Polizei gegen einen mutmaßlichen Fahrraddieb und hat die Räder teilweise bei den Festnahmen sichergestellt. Hauptverdächtiger ist der 37-Jährige.

Die Polizei in Bad Mergentheim geht davon aus, dass die meisten dieser Fahrräder gestohlen wurden. Allerdings gibt es keine Tatorte und auch die Besitzer sind unbekannt. Deshalb wird die Bevölkerung gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 07931 / 54990 in Verbindung zu setzen, falls jemanden ein Fahrrad gestohlen wurde. pol

Zum Thema