Bad Mergentheim

Genießernacht Markelsheim Unterhaltsame und kulinarische Entdeckungsreise am Samstag, 9. November

An 20 Stationen von der Vielfalt überraschen lassen

Archivartikel

Markelsheim.„Schlemmen – Bummeln – Wein“, lautet wieder das Motto in Markelsheim am Samstag, 9. November. Ab 18 Uhr findet die zwölfte Genießernacht, eine unterhaltsame und kulinarische Entdeckungsreise, statt. An 20 Stationen können sich die Besucher von der Vielfalt Markelsheims überraschen lassen und nächtliche Wohlfühlstunden bei verschiedenen Aktionen erleben. Regionale Leckereien gibt es überall noch dazu.

Countryfeeling mit Lagerfeuerromantik und Westernbar gibt es wieder bei den „Country & Line Dance Freunden Taubertal“ im Unteren Wasen, während die Fußballabteilung des TSV ab 21 Uhr in die Turn- und Sporthalle zur Hüttengaudi mit den „Würzbuam“ einlädt. Bei Pröger Baustoffe im Oberen Wasen winkt bei einem Preisrätsel ein Warengutschein.

Mit Licht in Szene gesetzt wird die „Taubermühle Kuhn“. Hier gibt es Führungen bei laufender Mühle, Backvorführungen der Firma Manz und eine Präsentation der Salzoase Taubertal. Bei „Tauber Energie Kuhn“ wird ein Reisebericht über 1387 km emissionsfreien Urlaub – „Mit dem Elektroauto nach Wien“ – erstattet. Das historische „Im Gewölbekellersystem“ von Martin Gundling steckt auch diesmal voller Augen- und Gaumenfreuden. Martina Blank und Manfred Pfau präsentieren ihre schönsten handwerklichen Kunstwerke. Regionalvermarkter präsentieren ihre heimischen Produkte.

Zum Showroom wird die Garage von Paula Ikas im Kirchgängle 1. „Impressionen von Markelsheimer Straßen und Gassen“, festgehalten von Helene Ikas in Aquarell und Acryl sowie ein kleiner Querschnitt ihrer Bilder werden hier gezeigt.

Im Gewölbekeller der Familie Kyzner-Weiß in der Schwennengasse gastiert der Karnelvalsverein „Flamenco Schmagofatz“ und lädt ein in die stimmungsvolle Shisha-Keller-Bar. Zudem gibt es Souvenirs vom Brückenabbruch in Markelsheim.

Kreative Arbeiten vom Atelier Michael Robert Gauß rund um das vielfältige künstlerische Angebot der „Kreativkultur-Kate Markelsheim“ werden im Sitzungssaal des Rathauses gezeigt.

Auf dem Marktplatz als zentralem Treffpunkt unter dem Sternenhimmel bietet die Brennerei Stilling ihre Produkte an, nebenan öffnet das urige Kellerlokal „Weinschächtele“ seine Pforte. Die Besucher sollten in Deckung gehen, wenn beim Sektflaschen-Köpfen die Korken fliegen. Mühlenromantik pur und Führungen bei laufender Mühle gibt es beim Bachmüller Hartmann. Im Hof der Mühle sind die „Gaugrafen“ mit Schwert, Schild und Axt zugange. Die Mittelalter-Truppe aus Acholshausen im Ochsenfurter Gau zeigt zudem Feuer-Jonglage.

Altes und Neues, Bücher, Bilder und vieles mehr findet sich bei Simone Beck und Anette Strebel in der Weingasse. „Guck’s ofach amol ou!“ lautet das Motto bei ihrem Floh- und Trödelmarkt. Ein paar Häuser weiter sind bei Franz Imhof altehrwürdige automobile Schätze zu bestaunen. Neben der Oldtimerwerkstatt wird die Gardinenausstellung von „K.I. kreativ & individuell“ eröffnet und ein Flohmarkt zugunsten der Wiederherstellung der St. Nepomuk-Statue auf der Tauberbrücke veranstaltet. Seine sehenswerte Sammlung von alten Gerätschaften aus Wein- und Ackerbau und Alltagsgegenständen zeigt Klaus Halbmann in der Scheuerntorstraße. Schlemmen und genießen können die Nachtbummler zudem in der Weinstube des Weinguts Braun, in der Kelterhalle der Weingärtner Markelsheim, im Landgasthof Taubertal, in der Sportgaststätte Markelsheim, im Weinlaubenrestaurant Schurk sowie im Gasthaus zur Sonnenhalde. Und bald steht auch das nächste Markelsheimer Highlight an: der Weihnachtsmarkt verbreitet am ersten Adventswochenende, 30. 11. und 01.12.2019. Selbstgebastelte Kleinigkeiten, süffiger Winzerglühwein, hausgemachte Köstlichkeiten, Streichelzoo und heimelige Atmosphäre im historischen Fronhof. pm

Zum Thema