Bad Mergentheim

St. Bernhard Freundeskreis der Schule hält Mitgliederversammlung unter freiem Himmel ab / Vorstand informiert über seine Arbeit

Alex Bucherer zum neuen Vorsitzenden gewählt

Bad Mergentheim.Auch unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie ist es wichtig, dass ehrenamtliche Tätigkeiten weiter wahrgenommen werden. Daher veranstaltete der Freundeskreis der Grund- und Realschule St. Bernhard in Bad Mergentheim noch kurz vor den Sommerferien seine öffentlichen Mitgliederversammlung. Öffentlich war diese im wahrsten Sinne des Wortes, denn sie fand im Schulhof der Realschule statt.

Die beiden wichtigsten Bestandteile der Mitgliederversammlung sind hierbei der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden und die Entlastung des Vorstands durch die Kassenprüfung.

Klassenfahrten bezuschusst

So berichtete also Vorsitzender Klaus Köppler zunächst, was vom Verein im Schuljahr 2019/20 gefördert wurde. Trotz Corona kommt da einiges zusammen: Zuschüsse zu Klassenfahrten, Anschaffung von Pedalos für die Grundschule, Unterstützung von Vorträgen im Rahmen der Prävention, Unterstützung der Schülerzeitung. Erwirtschaftet wird das Geld für diese Förderung durch die Mitgliedsbeiträge und die Bewirtung verschiedener Veranstaltungen wie Infoveranstaltungen, Einschulungen, Sommerfeste oder das Adventskonzert.

Wahlen standen an

An den Bericht des Vorsitzenden schloss sich der des Kassiers Alexander Bucherer und die Entlastung des Vorstands an. Es folgte die Vorstandswahl, die im zweijährigen Rhythmus erfolgt.

Im Amt bestätigt wurden Tobias Schwing als zweiter Vorsitzender und Petra Lakner als Schriftführerin. Da jedoch Klaus Köppler das Amt des Vorsitzenden abgibt, wurde Alex Bucherer an seine Stelle gewählt.

Zur Freude und Überraschung des verbliebenen Vorstandes fand sich dann mit Andrea Kirchner spontan jemand für das Amt des Kassiers. Auch die Rechnungsprüfer wurden mit Sr. Mara Ehm und Alexander Kreis neu besetzt.

Zum Abschluss spielten dann wieder Corona und die Auswirkungen auf die Schulen eine Rolle, denn Steffen Markert informierte über den Stand der Digitalisierung der Realschule und darüber, dass die Schule hierfür gerade ein umfassendes pädagogisches Konzept erstellt. Dass bei den dann notwendigen Anschaffungen wieder der Freundeskreis fördernd zur Seite steht, ist selbstverständlich.

Wer die Ziele des Freundeskreises unterstützen und sich eventuell sogar als Helfer engagieren möchte, kann dem Verein gerne beitreten. Nähere Informationen findet man unter https://www.freundeskreis-sanktus.de/

Zum Thema