Bad Mergentheim

GEW Main-Tauber/Hohenlohe Bildungsgewerkschaft setzt sich für die schrittweise Schulöffnung ein / „Geplante Gruppen sind zu groß“

Aktuelle Regelungen „sind ein Risiko“

Archivartikel

Die GEW Main-Tauber/Hohenlohe setzt sich für eine schrittweise Öffnung der Schulen ein. Die Pläne der Kultusminister hält sie für „unrealistisch“, die geplanten Gruppen für zu groß.

Main-Tauber-Kreis. Die Öffnung der Schulen und Kitas müsse mit kleinen Gruppen und jeweils nur an einzelnen Tagen erfolgen, sagt Jana Kolberg, die Kreisvorsitzende der Bildungsgewerkschaft. „Die Sicherheit

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4628 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema