Bad Mergentheim

20 Jahre Projektchor Harald Beibl Unterstützung für Stiftung „Hilfe für kranke Kinder“

Aktion fand zahlreiche Unterstützer

Archivartikel

Bad Mergentheim.Die Hilfs-Verkaufsaktion des Projektchots Harald Beibl beim Bad Mergentheimer Rewe-Markt war sehr erfolgreich: Azubis und Studenten von Bembé und Tec-Alliance waren hoch motiviert dabei. Selbst Kälte konnte diese engagierten jungen Menschen nichts anhaben.

Lebkuchenengel wurden dekorativ in Körbchen arrangiert, Holzengel an Glasscheiben geklebt, die Kinderpunschtheke vor dem Markt aufgebaut – und nicht zu vergessen die zwei Hauptakteurinnen: Holzengel Ruby mit Stern (der erste Hilfeengel) und Meggi mit Herz (die Einfühlsame) standen farbenprächtig vor dem Eingang und luden alleine durch ihren Anblick zahlreiche kleine und große Menschen zum Verweilen ein.

Zwei Birkenbäume gaben dem ganzen Ensemble einen würdigen Rahmen. Das links stehende Bäumchen mit zahlreichen Gewinnkärtchen auf den Ästen ausschließlich für Kinder und das rechts stehende für Erwachsene, damit kein Mann mit Malstift und keine Frau mit einem Kindertrikot nach Hause zu gehen brauchte.

Vom Projektchor Harald Bleibl wurde die neue CD gespielt, so dass schon nach kurzer Zeit eine tolle Stimmung aufkam. Als am Spätnachmittag dann die Dämmerung den Stand in warmes Licht hüllte, war die Stimmung perfekt. Zahlreiche Eltern mit Kindern aber auch viele Großeltern und Neugierige wollten über die Projekt-Hilfe für kranke Kinder genaue Information erhalten, so die Veranstalter.

Viele Spenden wurden getätigt. Zahlreiche Lebkuchenengel wurden verkauft (Niederle-Groh in Igersheim führt den Verkauf anlässlich des guten Zwecks spontan weiter) und auch sonst wurde diese Aktion für schwerstkranke Kinder an der Uniklinik Tübingen sehr wohlwollend aufgenommen.

Der Aufruf „Engel malen“ wurde auch gut angenommen. Alle Kinder, die ein selbstgemaltes Schutzengel- Bild am Stand abgaben, bekamen einen Herzluftballon und einen Kinderpunsch. Alle Bilder werden zusammen mit dem Gesamterlös aus CDs, Lebkuchenengel und Holzengel persönlich in die Kinderklinik nach Tübingen gebracht.

Susanne Ley aus Neunkirchen lässt diese Bilder zu einem Buch binden – und dieses wird dann für die dort liegenden Kinder zum Anschauen bereit liegen. Zusätzlich gibt es noch ein Projekt: der himbeerblaue Himmelskarton. Fingerpuppen sind in aufwändiger Arbeit im letzten Jahr von Sabine Ley und Carola Dreier hergestellt worden.

Zum Thema