Bad Mergentheim

Stadtbücherei Wegen Corona geschlossen / Elektronische Rückgabeklappe steht zur Verfügung

Abgabefristen automatisch verlängert

Bad Mergentheim.Im Zuge der Corona-Pandemie muss auch die Stadtbücherei vorübergehend schließen. Sie gibt für ihre Leser einige wichtige Hinweise.

Die Schließung der städtischen Einrichtung gilt zunächst bis einschließlich Freitag, 17. April. Alle Medien, die in diesem Zeitraum fällig werden, wurden im elektronischen System bereits automatisch bis 28. April verlängert. Somit ist auch gewährleistet, dass nicht am ersten Tag der Wieder-Öffnung alle Leser auf einmal in die Einrichtung kommen müssen. Sollte die Schließzeit verlängert werden müssen, so werden auch die entsprechenden Fristen nach hinten gerückt. Keine Verlängerung wird für Medien eingebucht, deren Leihfrist bereits bis Samstag, 14. März, abgelaufen war.

Unabhängig von dieser Frist-Verlängerung kann bis auf weiteres die elektronische Rückgabe-Klappe genutzt werden, um Medien abzugeben. Die Veranstaltungen der „Leseraupe“, die für Freitag, 20. März, und Freitag, 17. April, geplant waren, entfallen. Die Stadtbücherei ruft ihre Leser dazu auf, die so genannte „Onleihe“ zu nutzen. Wer einen gültigen Leseausweis hat, kann sich dort jederzeit registrieren und elektronisch auf Bücher, Hörbücher, Videos, Musik, Zeitungen und Zeitschriften zugreifen. Hier stehen über 50 000 Medien bereit. Die Onleihe ist über die Internetseite www.stadtbuecherei.bad-mergentheim.de verlinkt. Bei Fragen ist das Team der Stadtbücherei dienstags bis freitags von 9 bis 15 Uhr telefonisch unter 0179/31 574200 oder über stadtbuecherei@bad-mergentheim.de erreichbar. Wer in der besonderen Situation ist, dass der Leseausweis und damit der Online-Zugriff in der Phase der Schließzeit ablaufen, sollte sich für eine individuelle Lösung telefonisch an die Bücherei wenden. stv

Zum Thema